Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Mittwoch, 22.11.2017
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: KULTUR »THEATER » OPERNHAUS HALLE

 

Oper Halle

THEATER, OPER UND ORCHESTER GmbH HALLE
Universitätsring 24 | 06108 Halle (Saale)
Straßenbahnlinien: 1, 2, 5, 6, 10; ab 20.00 Uhr: 95, 94
Haltestelle: Juliot-Curie-Platz
Kartentelefon: +49(0)345- 5110-777

Spielpläne für die Monate:


OKTOBER 2017 NOVEMBER 2017
01. 14.30-17.15 Uhr | Goethe-Theater Bad Lauchstädt
Der Freischütz Oper von Carl Maria von Weber

19.30-21.00 Uhr | URAUFFÜHRUNG | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Groovin' Bodies
Ballett von Ralf Rossa, Arrangement und Live-Percussion Ivo Nitschke und Ralf Schneider

01. 19.30 Uhr
Konzerthalle Ulrichskirche
PREMIERE
ANNA BOLENA
Tragedia lirica in zwei Akten von Gaetano Donizetti

19.30-21.00 Uhr
KostProbe zu Die Kameliendame
Ballett von Ralf Rossa // frei nach Alexandre Dumas d. J.

20.00-22.00 Uhr | Operncafé
Thesen zur Gegenwart #1
Intervention und Simulation - Politiken für eine neue Stadtgesellschaft
Diskursreihe in Kooperation mit Werkleitz und dem CCT Leipzig

02. 19.30-22.30 Uhr | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Wut Schauspiel von Elfriede Jelinek
Eine Produktion des neuen theaters
02. 19.30-22.00 Uhr | GASTSPIEL
The Big Chris Barber Band (GB)
Die Jazzlegende live on stage - The Very Best of over 66 Years
03. 19.30-22.30 Uhr | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Wut Schauspiel von Elfriede Jelinek
Eine Produktion des neuen theaters
03. 19.30-21.00 Uhr
Groovin' Bodies
Ballett von Ralf Rossa, Arrangement und Live-Percussion Ivo Nitschke
und Ralf Schneider
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
04.

18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-21.45 Uhr | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Der fliegende Holländer
Romantische Oper von Richard Wagner
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

04. 19.30 Uhr | Oper - Saal
GALAKONZERT - 10 JAHRE FILMMUSIKTAGE SACHSEN-ANHALT
05. 19.30-21.00 Uhr | URAUFFÜHRUNG | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Groovin' Bodies
Ballett von Ralf Rossa, Arrangement und Live-Percussion Ivo Nitschke
und Ralf Schneider
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
05.

11.00-12.15 Uhr | Foyer II
Schneewittchen
Ballett mit Kindern für Kinder
von Karl-Rudi Griesbach | Ballettstudio der Oper Halle
18.00 Uhr | Oper im Konzert in der Ulrichskirche
Anna Bolena
Tragedia lirica von Gaetano Donizetti

06. 10.00-11.00 Uhr | Konzertfoyer
Stillkonzert Klassik für Babys, deren Geschwister und Eltern

18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-21.45 Uhr | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Der fliegende Holländer
Romantische Oper von Richard Wagner
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

06. 10.00-11.15 Uhr | Foyer II
Schneewittchen
Ballett mit Kindern für Kinder
von Karl-Rudi Griesbach | Ballettstudio der Oper Halle
07. 10.00-11.00 Uhr | Konzertfoyer
Stillkonzert Klassik für Babys, deren Geschwister und Eltern

19.30-21.00 Uhr | URAUFFÜHRUNG | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Groovin' Bodies
Ballett von Ralf Rossa
, Arrangement und Live-Percussion Ivo Nitschke
und Ralf Schneider
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
07. 20.30-22.00 Uhr | GASTSPIEL | Operncafé
Privater Promi-Talk
Talkshow mit Dr. Inés Brock. Zu Gast: Dr. Karamba Diaby, MdB (SPD
08. 18.00-21.00 Uhr | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Wut Schauspiel von Elfriede Jelinek
Eine Produktion des neuen theaters
08. 19.30 Uhr | Konzerthalle Ulrichskirche
Anna Bolena
Tragedia lirica von Gaetano Donizetti

 

09. - 09. 18.00-19.30 Uhr
Groovin' Bodies
Ballett von Ralf Rossa, Arrangement und Live-Percussion Ivo Nitschke
und Ralf Schneider
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
10. - 10. -
11. 19.30-22.00 Uhr | PREMIERE | URAUFFÜHRUNG
Spiel im Sand
Musiktheater von Leyan Zhang und Hans Rotman
Im Rahmen des 10. IMPULS-Festivals
11. 19.30 Uhr
PREMIERE | URAUFFÜHRUNG
Die Kameliendame
Ballett von Ralf Rossa // frei nach Alexandre Dumas d. J.
Mit Musik von Pjotr I. Tschaikowski und Sergei Rachmaninow
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
12. 11.00-13.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Spiel im Sand
Musiktheater von Leyan Zhang und Hans Rotman
Im Rahmen des 10. IMPULS-Festivals

19.30-22.30 Uhr | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Wut Schauspiel von Elfriede Jelinek
Eine Produktion des neuen theaters

12. 15.00-17.00 Uhr
Spring Awakening
Musical basierend auf dem Schauspiel von Frank Wedekind, Musik von Duncan Sheik, Buch & Liedtexte von Steven Sater, Deutsch von Nina Schneider
Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und des Lions Club August Hermann Francke | In Kooperation mit MULTIMEDIA | VR-Design, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
13. 19.30-21.00 Uhr | URAUFFÜHRUNG | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Groovin' Bodies
Ballett von Ralf Rossa, Arrangement und Live-Percussion Ivo Nitschke
und Ralf Schneider
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
13. -
14. 11.00-13.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Spiel im Sand
Musiktheater von Leyan Zhang und Hans Rotman
Im Rahmen des 10. IMPULS-Festivals

18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-21.45 Uhr | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Der fliegende Holländer
Romantische Oper von Richard Wagner
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

14. 20.00-22.00 Uhr | Operncafé | Preis O
Musikalisch-Kulinarische Vortragsreihe
im Operncafé # 1

Idylle - Schrecken - Rettung - Oper
mit Frieder Reininghaus
15. 15.00-17.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Spiel im Sand
Musiktheater von Leyan Zhang und Hans Rotman
Im Rahmen des 10. IMPULS-Festivals

19.30 Uhr | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Liederabend mit Werken von Rachmaninow und Tschaikowski
mit Vladislav Solodyagin (Bass) und Klavierbegleitung

15. 18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-22.10 Uhr
Fidelio Oper von Ludwig van Beethoven
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
16. - 16. 20.00-22.00 Uhr | GASTSPIEL | Operncafé
Lesebühne Glanz & Gloria
5 Bühnenpoet*innen präsentieren Poesie und Pointen
17. - 17. 10.00-11.00 Uhr | Foyer II
Gold! Musiktheater für Kinder von 6-12 Jahren und ihre Familien
von Leonard Evers // Libretto von Flora Verbrugge // nach den Brüdern Grimm

19.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Die Kameliendame
Ballett von Ralf Rossa // frei nach Alexandre Dumas d. J.
Mit Musik von Pjotr I. Tschaikowski und Sergei Rachmaninow
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

18. - 18. 15.00-16.00 Uhr | Foyer II
Gold! Musiktheater für Kinder von 6-12 Jahren und ihre Familien
von Leonard Evers // Libretto von Flora Verbrugge // nach den Brüdern Grimm

19.30-21.30 Uhr
Spring Awakening
Musical basierend auf dem Schauspiel von Frank Wedekind, Musik von Duncan Sheik, Buch & Liedtexte von Steven Sater, Deutsch von Nina Schneider
Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und des Lions Club August Hermann Francke | In Kooperation mit MULTIMEDIA | VR-Design, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

19. 20.00 Uhr | GASTSPIEL | Operncafé
Lesebühne Glanz & Gloria
5 Bühnenpoet*innen präsentieren Poesie und Pointen
19. 14.15 Uhr | Einführung im Operncafé
15.00-18.00 Uhr
Jephtha
Dramatisches Oratorium von Georg Friedrich Händel // Text Thomas Morell
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
20. 18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-22.30 Uhr
Jephtha
Dramatisches Oratorium von Georg Friedrich Händel / Text Thomas Morell
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
20. -
21. 19.30-21.30 Uhr| URAUFFÜHRUNG
Werther oder ich werde geliebt, also
bin ich

Ballett von Ralf Rossa // zu Musik von Johannes Brahms, Peteris Vasks sowie Songs des 20. Jahrhunderts // mit der Staatskapelle Halle
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
21. -
22. 15.15 Uhr | Einführung im Operncafé
16.00-18.40 Uhr
Fidelio Oper von Ludwig van Beethoven
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
22. -
23. - 23. -
24. - 24. 18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-22.30 Uhr
Jephtha
Dramatisches Oratorium von Georg Friedrich Händel // Text Thomas Morell
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
25. - 25. 15.15 Uhr | Einführung im Operncafé
16.00 Uhr
PREMIERE
Die Nachtigall des Zaren
Inszenierte Lesung mit Arien der Barockzeit
26. - 26. 17.15 Uhr | Einführung im Operncafé
18.00-21.00 Uhr | PREMIERE
María de Buenos Aires
Tango-Oper von Astor Piazzolla // Libretto von Horacio Ferrer
27. 19.30-21.30 Uhr
Spring Awakening
Musical basierend auf dem Schauspiel von Frank Wedekind,
Musik von Duncan Sheik, Buch & Liedtexte von Steven Sater, Deutsch von Nina Schneider

Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und des Lions Club August Hermann Francke | In Kooperation mit MULTIMEDIA | VR-Design, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
27. -
28. 18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-22.10 Uhr
Fidelio Oper von Ludwig van Beethoven
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
28. -
29. 19.30-21.00 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Groovin' Bodies
Ballett von Ralf Rossa, Arrangement und Live-Percussion Ivo Nitschke und Ralf Schneider
29.

19.30 Uhr
Die Kameliendame
Ballett von Ralf Rossa // frei nach Alexandre Dumas d. J.
Mit Musik von Pjotr I. Tschaikowski und Sergei Rachmaninow
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

30. 20.00 Uhr | GASTSPIEL
Marius Neset Quartet (Norwegen)
Jazz in der Oper Halle
30. 15.00-16.45 Uhr | URAUFFÜHRUNG | ab 6 Jahre
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
nach dem Märchen von Božena Nemcova und dem Drehbuch von František Pavlicek in einer Fassung von Gabriele Hänel
Eine Produktion des Thalia Theaters
31. -    


Alle Angaben sind ohne Gewähr!

 

Seite bereitgestellt in 0.008s - © 2001 - 2017 wag