Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Sonnabend, 21.07.2018
Startseite Archiv • Kontakt

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Branchen von A-Z    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: LOKALNACHRICHTEN » STK LEOPOLDINA

Ministerpräsident Haseloff gratuliert der Leopoldina

Magdeburg/Halle. STK. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Ernennung der Leopoldina zur Nationalen Akademie der Wissenschaften erklärt Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff: "Seit 140 Jahren ist die Leopoldina in Halle ansässig, seit zehn Jahren ist sie Nationale Akademie der Wissenschaften. Darauf sind wir in Sachsen-Anhalt stolz, denn die Leopoldina nimmt eine wichtige Brückenfunktion zwischen Wissenschaft und Gesellschaft wahr. Der kluge und unabhängige Rat der in ihr versammelten hochrangigen Wissenschaftler ist für die Zukunftsgestaltung unerlässlich und wird auch in Sachsen-Anhalt gehört."

Die "Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften" ist die älteste Gelehrtengesellschaft im deutschsprachigen Raum. Sie wurde 1652 in Schweinfurt gegründet und hat seit 1878 ihren festen Sitz in Halle. Am 14. Juli 2008 wurde sie nach einem Beschluss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern zur deutschen Nationalen Akademie der Wissenschaften ernannt. Sie hat weltweit über 1.500 Mitglieder. Insgesamt 180 ehemalige oder derzeitige Mitglieder der Leopoldina erhielten einen Nobelpreis. Die Leopoldina wird zu 80% vom Bund und zu 20% vom Land Sachsen-Anhalt finanziert.


« Hauptseite  


Seite bereitgestellt in 0.106s - © 2001 - 2018 wag