Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Dienstag, 12.12.2017
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Pflege

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Sonntag, 03.12.2017

Polizeirevier Halle (Saale)

Kellereinbruch
Gestern Nachmittag wurde die Polizei in den Steinweg gerufen. Hier waren Unbekannte in die Kellerräume eines Mehrfamilienhauses eingedrungen. Aus einem Keller wurde ein Fernseher gestohlen. Aus einem anderen Keller zwei leere Bierkästen. Der Gesamtschaden muss noch beziffert werden.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
02.12.2017; 20.00 Uhr; Landrain
Ein 44-jähriger Renault-Fahrer befuhr die Straße aus Richtung Mühlrain kommend mit hoher Geschwindigkeit. Nachdem das Auto über einen Bordstein gefahren war, kam das Auto von der Fahrbahn ab, tuschierte einen Briefkasten sowie einen Automaten und fuhr direkt auf einen geparkten Mitsubishi auf. In der Folge wurde der Mitsubishi gegen die Fassade eines Bäckers geschoben. Es entstanden Sachschäden von etwa 24.000 Euro. Die beiden Pkw wurden abgeschleppt. Zeugen des Unfalls hielten den Verunfallten fest und informierten die Polizei.
Im Zuge der Unfallaufnahme kam heraus, dass der Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Beim Atemalkoholtest wurden über zwei Promille beim Fahrzeugführer gemessen. Es wurde Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung erstattet. Außerdem stellte die Polizei den Führerschein des Hallensers sicher.

Polizeirevier Saalekreis

Körperverletzung
In den Räumlichkeiten eines Vereins in Frankleben kam es gestern gegen 18.00 Uhr zu einer Körperverletzung. Die beiden Beteiligten standen erheblich unter Alkoholeinfluss, so dass nicht geklärt werden konnte, was genau passiert ist. Beim vermutlichen Geschädigten (46 Jahre) wurden über 2,4 Promille in der Atemluft gemessen. Der Tatverdächtige (50 Jahre) hatte über 2,2 Promille in der Atemluft. Der Geschädigte wurde in einem Krankenhaus ärztlich versorgt.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Ein 71-jähriger Golf-Fahrer wurde gestern gegen 19.45 Uhr in der Bündorfer Straße von Schkopau von der Polizei kontrolliert. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss unterwegs war. Bei einem Atemalkoholtest wurden über 1,5 Promille gemessen. Gegen den Mann wurde Strafanzeige erstattet. Außerdem wurde sein Führerschein von der Polizei sichergestellt.

Brand
Gegen 03.40 Uhr brannten heute früh in Großkugel, Am Rebstock, zwei Wohnwagen-Anhänger komplett ab. Es entstanden Sachschaden von ca. 23 000 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es wird derzeit von Brandstiftung ausgegangen.

Verkehrsunfall
02.12.2017; 21:20 Uhr; K2174
Zwischen Leuna und Spergau stieß ein VVW Caddy mit einem Reh zusammen, welches leider an der Unfallstelle verendete. Am Pkw entstand Sachschaden.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Ein 47-jähriger Mann aus Sangerhausen muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Der Sangerhäuser war gestern gegen 18:30 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße mit einem Skoda gefahren, obwohl er nicht die erforderliche Berechtigung dafür besaß. Im Zuge einer Streifenfahrt war der Mann zwei Polizeibeamten aufgefallen und wurde von diesen kontrolliert.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss muss sich eine 43-jährige Frau aus dem Seegebiet Mansfelder Land verantworten. Sie wurde heute früh gegen 00.10 Uhr in Röblingen am See von einer Polizeistreife gestoppt. Als die Frau die Fahrertür ihres Audis öffnete, nahmen die Beamten aus dem Fahrzeuginneren Alkoholgeruch wahr. Beim folgenden Atemalkoholtest wurden 2 Promille gemessen. Die Frau musste ihren Führerschein abgeben.

Im Sonnenweg von Eisleben stoppte die Polizei heute früh gegen 08.15 Uhr einen VW Polo. Am Steuer saß ein 45-jähriger Mann. Wie sich bei der Verkehrskontrolle herausstellte, war dieser mit 0,8 Promille unterwegs. Der Mann muss mit einem Bußgeldverfahren rechnen.

Polizeirevier Burgenlandkreis

Auf frischer Tat
Gestern Abend gegen 22.30 Uhr drangen zwei Jugendliche (16 und 18 Jahre) in ein Lebensmittelgeschäft in der Donalienstraße von Zeitz ein. Ein Zeuge informierte die Polizei und stellte die beiden Einbrecher vor Ort. Die Tatverdächtigen hatten mit einem Pflasterstein eine Scheibe eingeworfen um in den Laden zu gelangen. Im Rucksack des Älteren fanden die Beamten Spirituosen und Feuerzeuggas. Das Diebesgut wurde dem Eigentümer zurückgegeben.

Feiern will gelernt sein
In der Dorfstraße von Weißenborn, kam es gestern gegen 23.50 Uhr bei einer Feierlichkeit in einer Gaststätte zu Tätlichkeiten zwischen mehreren Personen und in der Folge zu Sachbeschädigungen an vier Pkw. Die herbeigerufene Polizei traf vor Ort noch sieben der Beteiligten an, zwei Frauen (35 und 59 Jahre) und fünf Männer im Alter von 36, 41, 48, 52 und 65 Jahren. Mindestens fünf weitere Beteiligte hatten die Gaststätte bereits verlassen. Die Polizei muss nunmehr klären warum es bei den Tätlichkeiten ging und hat strafrechtliche Ermittlungen wegen Körperverletzung sowie Sachbeschädigung aufgenommen. Den beteiligten 52-jährigen Mann brachte man mit einer Bissverletzung zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Verkehrsunfälle
03.12.2017; B91; 02.45 Uhr
Zwischen Halle (Saale) und Zeitz, ca. 900 Meter vor der Abfahrt Borau, kollidierte ein Chevrolet-Fahrer mit einem Reh, welches leider verendete. Am Pkw entstand Sachschaden. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

03.12.2017; K2256
Zwischen Saubach und Steinfurt stieß ein Fiat-Fahrer mit einem Reh zusammen, welches leider verstarb. Der Fiat wurde beschädigt.

Bundesautobahn

Auf der Bundesautobahn 38 bei Schrauplau ereignete sich gestern gegen 18.00 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden.
An dem Unfall waren ein Porsche Carrera sowie ein Audi beteiligt. Die Fahrzeuge waren in Fahrtrichtung Göttingen unterwegs. Der Fahrer des Porsche (33 Jahre) überholte den Audi. Während des Überholvorganges kam der Porsche ins Schleudern, drehte sich und kollidierte mit dem Audi. In der Folge überschlug sich der Porsche und blieb in der angrenzenden Böschung liegen. Der Porsche-Fahrer sowie ein Insasse (49 Jahre) werden leicht verletzt. Leicht verletzt wird auch die Fahrerin des Audis (29 Jahre). Es entstanden Sachschäden von ca. 29 000 Euro an den Fahrzeugen. Sie wurden abgeschleppt.

Auf der Bundesautobahn 9 bei Dehlitz stieß gestern Abend gegen 21.45 Uhr ein Audi mit einem Reh zusammen. Der Pkw war in Richtung Leipzig unterwegs. Das Reh verendete leider an der Unfallstelle. Am Auto entstanden Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

« Hauptseite Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.103s - © 2001 - 2017 wag