Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Dienstag, 12.12.2017
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Pflege

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Montag, 04.12.2017

Polizeirevier Halle (Saale)

Ladendieb festgenommen
Der Detektiv eines Drogeriegeschäfts in der Leipziger Straße stellte gestern gegen 16.10 Uhr (verkaufsoffener Sonntag) eine männliche Person beim Ladendiebstahl und informierte die Polizei. Bei einer polizeilichen Überprüfung des Mannes stellte sich heraus, dass gegen den 44 Jahre alten Dieb aus Griechenland ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Halle - ebenfalls wegen Diebstahls - vorlag. Da er den strafbefreienden Betrag in Höhe von 600 Euro nicht zahlen konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Einbrüche
Gegen 23.45 Uhr wurde ein Anwohner der Caspar-David-Friedrich-Straße auf Knallgeräusche aufmerksam und vermutete, dass Böller gezündet wurden. Als er daraufhin aus dem Fenster sah, konnte er stattdessen eine männliche Person beobachten, welche vermutlich mit einem Hammer auf die Schaufensterscheibe eines Supermarktes im Zollrain einschlug. Bei Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten war der Täter bereits verschwunden. Ein Eindringen in den Markt gelang dem Unbekannten nicht. An der Schaufensterscheibe konnten dafür 25 Einschläge und mehrere Schuhabdrücke festgestellt werden.

Einer Anwohnerin der Richard-Paulick-Straße fielen heute gegen 00.45 Uhr vier männliche Personen auf, welche auf einem angrenzenden Parkplatz in verschiedene Fahrzeuge leuchteten und informierte ebenfalls die Polizei. Auf dem Parkplatz wurden schließlich drei Pkw festgestellt, in welche durch Einschlagen der Seitenscheiben eingebrochen wurde. Über die Videobeobachtung am Treff wurden Kollegen der Leitstelle zeitgleich auf vier Personen aufmerksam, welche durch diesen Bereich flüchteten. Die Personen konnten durch die Polizei noch im Nahbereich gefasst werden. Bei den Jugendlichen im Alter von 14 bis 19 Jahren konnte die Beute aus den drei angegriffenen Pkw aufgefunden werden. Außerdem hatte ein 14-Jähriger Einbruchswerkzeuge sowie ein Butterflymesser und einen Baseballschläger bei sich. Ein 19-Jähriger aus der Tätergruppe wurde vorläufig festgenommen.

Verkehrsunfall
Der Fahrer eines Fords war gestern gegen 17.45 Uhr im Eierweg in Richtung der Röpziger Brücke unterwegs.
In einer Linkskurve verlor der 50-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einer Buschgruppe auf der anderen Straßenseite zum Stehen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,45 Promille. Der Ford-Fahrer selbst wurde bei dem Unfall lediglich leicht verletzt. Sein Fahrzeug hingegen wurde im Frontbereich so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Gegen den Mann wurden Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Polizeirevier Saalekreis

Diebstahl aus Garage
Zwischen dem 02. und 03.12.2017 drangen unbekannte Täter in drei Garagen in Braunsbedra ein. Das Garagentor wurde aufgebrochen. Aus der Garage wurden unter anderem ein Fernseher, ein DVD-Player, eine Festplatte und ein E-Bike entwendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fahrrad gestohlen
Aus einem nicht abgeschlossenen Fahrradkeller eines Wohnhauses in der Merseburger Paul-Gerhardt-Straße wurde ein gesichert abgestelltes 26er Mountainbike entwendet. Die Tat geschah zwischen dem 01.12.2018, 16.00 Uhr und dem 02.12.2017, 11.00 Uhr.

Sachbeschädigung
Durch unbekannte Täter wurde eine Scheibe des Jungendclubs in Mücheln zerstört. Mittels zweier Pflastersteine wurde die Doppelverglasung eines Fensters an der Südseite des Objektes beschädigt. Die Ermittlungen zum genauen Tatzeitraum und der Höhe des Sachschadens dauern an.

Fundsache
Ein aufmerksamer Bürger erschien am 03.12.2017, gegen 12.30 Uhr im Polizeirevier Merseburg und gab eine schwarze Damenhandtasche in amtliche Verwahrung, welche er kurz zuvor am Gotthardteich fand. In der Handtasche befand sich unter anderem eine schwarze Geldbörse, wodurch die Besitzerin ermittelt werden konnte. Diese wurde aufgesucht und gab an, diese am gleichen Tag verloren zu haben. Der Inhalt war vollständig und die Besitzerin erleichtert.

Verkehrsunfall
Ein 47-jähriger Volvo-Fahrer befuhr am Sonntagmittag die L176 aus Richtung BAB 38 in Richtung Querfurt. Auf Höhe der Einmündung Obhausen versuchte er das Fahrzeug etwas abzubremsen. Im Kurvenbereich drehte er sich aufgrund der Fahrbahnglätte. In Folge dessen kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden 51-jährigen Honda-Fahrer. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Einbruch in Lagerhalle
Das Lager einer Handwerksfirma in der Annaröder Straße in Blankenheim war das Ziel von unbekannten Tätern am Wochenende. Die Täter öffneten Gewaltsam das Tor und entwendeten 16 Kanister Diesel a 25 Liter, einen Stromgenerator, Werkzeuge und Radios. Die Schadenshöhe beträgt fast 1.500 Euro. Die Polizei sicherte am Tatort Spuren.

Diebstahl von Baustelle
Von einer Straßenbaustelle an der B80 zwischen Halle und Eisleben entwendeten unbekannte Täter eine Rolle mit 400 Meter Kupferkabel und mehrere kleinere Rollen. Weiterhin beschädigten die Täter die Notstromaggregate. Der Schaden beträgt ca. 3.300 Euro.

Kellereinbrüche
Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Wilhelm-Koenen-Straße von Sangerhausen ein. Hier bedienten sich die Täter an leeren Getränkedosen und Kabeln und stellten diese in einem Tragebeutel bereit. Warum sie diese dann nicht mitnahmen, ist unklar. Entwendet wurde schlussendlich nichts.

Wie in einem Supermarkt müssen sich die Täter in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Novalisstraße in Hettstedt gefühlt haben. Hier drangen die Täter ebenfalls gewaltsam ein und entwendet Tiefkühlwaren aus dem Gefrierschrank, selbstgemachte Marmelade, zwei Kästen Getränke und diverses Leergut. Auch wenn dies Lebensmittel sind ist kein Mundraub- das nennt man Diebstahl im besonders schweren Fall.

Pkw aufgebrochen
Aus einem Pkw, welcher auf einem Hof in der Rammtorstraße in Eisleben parkte, entwendeten unbekannte Täter in der Nacht eine Handtasche und einen Beutel mit diversen Gegenständen. Die Täter zerstörten die Fensterscheiben des Pkw und entnahmen die sichtbaren Taschen. Der Schaden wird mit ca. 1.200 Euro angegeben.
Hinweis: Lassen sie auch nachts und an scheinbar sicheren Abstellorten keine Wertgegenstände in den Fahrzeugen. Diebe haben auch Taschenlampen.

Versuchter Einbruch
Gegen 22.15 Uhr versuchten in Harkerode unbekannte Täter in einen ehemaligen Schafstall in der Endorfer Straße einzubrechen. Dabei rechneten sie aber nicht mit der installierten Alarmanlage. Diese löste sofort aus und verschreckte die Täter, die ohne Beute von dannen zogen. Der Schaden wird mit ca. 50 Euro angegeben.

Verkehrsunfälle
03.12.2017; 18:55 Uhr; Benndorf, Siebigeröder Straße
Der Fahrer eines Pkw VW kam auf schneebedeckter Straße nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Brückengeländer, welches aus der Bodenverankerung gerissen wurde. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

04.12.2017; 05.35 Uhr; L72; Hübitz
Ein VW Caddy kam auf Grund der Unachtsamkeit seines Fahrers nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Es entstand Sachschaden.

03.12.2017; 11.11 Uhr; Edersleben, Im Voigtstedter Feld
Auf Grund unangepasster Geschwindigkeit bei winterglatten Straßen kam der Fahrer eines Pkw Ford in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Bordstein. Anschließend schleuderte das Fahrzeug nach links gegen einen parkenden Lkw. Es entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden von ca. 5.500 Euro.

« Hauptseite Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.092s - © 2001 - 2017 wag