Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Donnerstag, 16.08.2018
Startseite Archiv • Kontakt

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Branchen von A-Z    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Sonntag, 05.08.2018

Polizeirevier Halle (Saale)

Körperverletzungen
Sonntag gegen 00.50 Uhr wurde die Polizei über eine Körperverletzung im Bereich Halle Nietleben informiert. Ein 40- und ein 18-Jähriger gerieten verbal in Streit. In der weiteren Folge soll der Jüngere seinen Kontrahenten geschlagen haben. Der 40-Jährige erlitt Verletzungen und musste ärztlich behandelt werden. Die Beteiligten machen unterschiedliche Angaben zu den Geschehnissen, die Ermittlungen dauern an.

Samstag gegen 22.50 Uhr liefen mehrere Personen die Magistrale in Halle-Neustadt entlang. Plötzlich wurde von einem Balkon eine Flasche geworfen. Ein Kind wurde am Arm getroffen, eine weitere Person bekam durch die am Boden zerbrochene Flasche Glassplitter ab. Eine ambulante Behandlung vor Ort erfolgte. Ein Täter konnte bisher nicht ermittelt werden.

Diebstahl
Unbekannte drangen in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in Halle ein und entwendeten daraus ein gesichert abgestelltes Pedelec. Der Diebstahl wurde Samstag gegen 22.30 Uhr festgestellt.
Auch in der Kleinen Ulrichstraße drangen unbekannte Täter in einen Keller eines Mehrfamilienhauses ein und stahlen zwei Fahrräder, wie Samstag gegen 19.00 Uhr angezeigt wurde.

Wohnungseinbruch
Der Einbruch in eine Wohnung in der Schönitzstraße wurde Samstag gegen 17.00 Uhr angezeigt. Gestohlen wurde nach ersten Angaben eine im Flur abgelegte Geldbörse.

Verkehrsunfall
04.08.2018; 18.15 Uhr; Franckestraße
Zwei Pkw befuhren die Franckestraße in Richtung Riebeckplatz und mussten verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer bemerkte dies zu spät, leitete dann noch eine Gefahrenbremsung ein, konnte ein Auffahren auf das vordere Fahrzeug jedoch nicht verhindern. In diesem Wagen wurde der Fahrer leichtverletzt.

Polizeirevier Saalekreis

Sachbeschädigung
In der Nacht zum Sonntag brachen oder traten unbekannte Täter an zwei Pkw Außenspiegel ab. Die Fahrzeuge waren in Bad Dürrenberg, Schladebacher Straße, abgestellt.

Verkehrsunfall
04.08.2018; 19.30 Uhr; Landsberg, OT Hohenthurm, L168
Ein Pkw Opel befuhr die Landstraße in Richtung Zwebendorf. Kurz nach dem Ortsausgang Hohenthurm querte ein Reh die Straße. Die Fahrerin versuchte dem Tier auszuweichen. Der Wagen geriet ins Schleudern und drehte sich, kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Die Beifahrerin (17) wurde schwerverletzt und kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Streit eskalierte
Zu einem Nachbarschaftsstreit kam es heute gegen 23.10 Uhr im Mansfelder Ortsteil Friesdorf. Nach zunächst verbalen Attacken zwischen den Streithähnen schlug eine 32-Jährige dem Kontrahenten eine Flasche gegen den Kopf. Der Getroffene (52) drückte sie daraufhin zu Boden. Ein 57-Jähriger trat den 52-Jährigen mehrfach gegen den Kopf. Dieser erlitt Verletzungen und befindet sich zur ärztlichen Behandlung in einem Krankenhaus.

Gestürzt
Bei einer Veranstaltung auf einem Vereinsgelände wurde ein Gast bestimmter Räumlichkeiten verweisen. Der Gast (24) zerriss daraufhin das Shirt des Vereinsmitglieds. Der 24-Jährige verlor dabei das Gleichgewicht, stürzte und stieß sich den Hinterkopf. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Betrunken
Polizeibeamte fanden während der Streifentätigkeit in Hettstedt, Bereich Saigerhütte, auf dem Parkplatz eine liegende Person auf. Der Betrunkene war kaum munter zu bekommen und zeigte geringes Reaktionsvermögen. Er wurde zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Eine dann erfolgte Atemalkoholkontrolle bei dem 21-Jährigen ergab 2,5 Promille.

Sachbeschädigung
In Hettstedt, Sanderslebener Straße, rissen unbekannte Täter ein Verkehrszeichen aus dem Boden. Dabei wurde sogar die Bodenhülse aus Beton mit herausgerissen. In der Gegenrichtung wurde ein Verkehrszeichen am Mast verdreht. Festgestellt wurde die Sachbeschädigung Samstag gegen 17.45 Uhr.

Brand
Kurz nach 18.00 Uhr wurde am Samstag ein Brand gemeldet. Bei Hayn Richtung Dankerode brannten etwa 300 qm Stoppelfeld und ein Stück Waldrand. Beschädigt wurden 30 Jungbäume. Die Freiwilligen Feuerwehren waren mit 57 Einsatzkräften an den Löscharbeiten beteiligt.

Unter Alkoholeinfluss
In Gerbstedt, Harxheimer Weg, kontrollierte die Polizei am Samstag gegen 22.30 Uhr einen Motorroller und dessen Fahrer. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss (1,6 Promille Atemalkohol). Er musste seinen Führerschein abgeben, und den Motorroller in die heimische Garage schieben.

Verkehrsunfälle
04.08.2018; 13.25 Uhr; Gerbstedt, Freie Straße
Ein Kleintransporter streifte im Vorbeifahren einen geparkten Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

04.08.2018; 17.35 Uhr; Südharz, OT Stolberg, Niedergasse
Ein Pkw Audi parkte rückwärts aus einer Parklücke auf die Straße aus und stieß gegen einen stehenden Pkw Honda. Der Sachschaden beläuft sich auf 750 Euro.

04.08.2018; 21.30 Uhr; Gerbstedt, L158
In Höhe des Lodderstedter Teiches flog ein Greifvorgel gegen einen Pkw. Hierbei zersprang die Frontscheibe des Pkw VW zum Teil. Der Fahrer blieb unverletzt, der Vogel überlebte den Zusammenstoß leider nicht.

Polizeirevier Burgenlandkreis

Kellereinbruch
In Zeitz, Olga-Benario-Straße, wurde am Samstag gegen 21.15 Uhr ein Kellereinbruch festgestellt. Entwendet wurden ein Keyboard und ein WLAN-Router.

Verkehrsunfälle
04.08.2018; 10.45 Uhr; Weißenfels, Merseburger Straße
Ein Pkw Skoda parkte rückwärts aus einer Parklücke an einem Einkaufscenter aus und kollidierte mit einem gegenüber ebenfalls rückwärts ausparkenden Pkw Renault. Es entstand Sachschaden.

04.08.2018; 15.20 Uhr; Zeitz, Kuhndorfer Straße
Ein Pkw Toyota befuhr die Kuhndorfer Straße. Auf Grund parkender Fahrzeuge war die Straße sehr eingeengt. Ein entgegenkommender Pkw BMW versuchte an dem Toyota vorbeizukommen und streifte diesen. Ein Insasse des Toyotas stieg aus und informierte die Polizei, als der BMW-Fahrer losfuhr und dabei gegen dessen Bein stieß (keine Verletzungen). Polizeibeamte trafen den BMW-Fahrer an seiner Wohnanschrift in Zeitz an. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Mann verlief positiv. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet und sein Führerschein beschlagnahmt.

04.08.2018; 16.05 Uhr; Kaiserpfalz, OT Wendelstein, Theodor-Körner-Straße
Mehrere Radfahrer befuhren die abschüssige Straße. Eine Radfahrerin bremste ihr Fahrrad ab, das Hinterrad blockierte und rutschte weg. Die Frau stürzte über den Lenker auf den Kopf. Ihren Fahrradhelm führte die 52-Jährige bei sich, hatte ihn jedoch nicht aufgesetzt. Sie kam schwerverletzt mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Halle (Saale) zur ärztlichen Behandlung.

04.08.2018; 17.30 Uhr; Naumburg, Neustraße/ Johann-Gutenberg-Straße
Zwei Pkw stießen in dem Einmündungsbereich zusammen. Die Fahrerin des Pkw Skoda hatte den von rechts kommenden bevorrechtigten Pkw Mitsubishi nicht beachtet. Personen wurden nicht verletzt, es entstand Sachschaden.

04.08.2018; 18.30 Uhr; An der Poststraße OT Wischroda
Ein Traktor mit Ackerwalze befuhr die K2243 in der Ortslage Wischroda. Auf abschüssiger Straße löste sich eine Walze aus der Arretierung und schlug um 180 Grad um. Dabei wurde ein Baum (4 Meter hohe Linde) gefällt und der Mast eines Verkehrsschildes umgebogen.

Polizeirevier BAB Weißenfels

Geschwindigkeitskontrolle
Zwischen Samstag 21.30 Uhr und Sonntag 02.30 Uhr wurde auf der BAB9 in Richtung München Höhe Teuchern eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. In dem derzeit zweispurigen Baustellenbereich ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit 60 km/h. Gemessen wurden 2.551 Fahrzeuge Es wurden 93 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt, 87 davon im Bereich eines Bußgeldes. Spitzenreiter war ein Pkw mit 115 km/h.

Kontrolliert
Am Freitagmittag kontrollierte die Polizei an einem Autohof an der BAB9 bei Osterfeld (Richtung München) einen Pkw Mazda. Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug keine Haftpflichtversicherung hat. Weitere Überprüfungen ergaben, dass gegen den Fahrzeugführer vier Haftbefehle (Ersatzfreiheitsstrafe oder Zahlung Geldstrafe) und diverse Aufenthaltsermittlungen bestehen. Es handelte sich um Betrugstaten, aber auch Ordnungswidrigkeiten, weswegen der 31-Jährige belangt wird. Da er die Geldstrafe in einer Gesamthöhe von mehreren Tausend Euro nicht zahlen konnte, befindet er sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

« Hauptseite Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.102s - © 2001 - 2018 wag