Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Montag, 18.02.2019
Startseite Archiv • Kontakt



Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Branchen von A-Z    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Mittwoch, 06.02.2019

Polizeirevier Halle (Saale)

Ladendiebstahl - Fahndung nach Dieb
Foto wurde aus
Datenschutzgründen
entfernt!
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt momentan gegen eine unbekannte männliche Person wegen Diebstahls.
Der Gesuchte betrat am 09.10.2018 gegen 14:15 Uhr ein Spezialgeschäft für Autoelektronik im Kanenaer Weg. Hier begab er sich zielgerichtet zu den Radio-Navigationssystemen und entwendete eines der Geräte im Wert von 730 Euro. Die Mitarbeiter des Geschäfts verfolgten den Täter, diesem gelang jedoch die Flucht mit einem Fahrrad in Richtung Hauptbahnhof. Einige Tage zuvor befand sich der Täter bereits in dem Geschäft, um sich durch einen Mitarbeiter zu den angebotenen Radio-Navigationssystemen beraten zu lassen.

Aufklärungsmeldung:
Nachdem öffentlich nach dem Täter eines Diebstahls gesucht wurde, konnte ein 32 Jahre alter Mann aus Halle (Saale) als möglicher Täter ermittelt werden. Ein Termin zur Vernehmung des 32-Jährigen steht noch aus.

Aufklärungsmeldung - EC-Betrug
Nachdem öffentlich nach dem Täter eines Diebstahls und anschließenden Betrugs mittels rechtswidrig erlangter Zahlungskarten gesucht wurde (siehe Meldung vom 04.02.2019), gingen aus der Bevölkerung mehrere Hinweise bei der Polizei ein, welche sich alle auf die gleiche Person beziehen. Aufgrund dieser Hinweise konnte ein 29-jähriger junger Mann aus Halle (Saale) als möglicher Täter ermittelt werden.

Versuch eines Besonders schwerer Fall des Diebstahls
Am heutigen Tag, gegen 00:35 Uhr versuchten unbekannte Täter, über den Balkon einer Parterrewohnung im Primelweg, mittels aufhebeln des heruntergelassenen Rollos, einzubrechen. Der Wohnungsinhaber wurde durch Geräusche geweckt und hat die Polizei über Notruf verständigt. Die unbekannten Täter haben sich vor Eintreffen der Polizei vom Ort entfernt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fahren unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis
Am 05.02.2019, gegen 18:20 Uhr, wurde in Halle (Saale), Schlosserstraße ein Pkw BMW durch Polizeibeamten angehalten und kontrolliert. Der 37-jährige Fahrzeugführer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Gegen den Fahrzeugführer wird nun ermittelt.

Polizei stellt 39-Jährigen mit Haftbefehl
Am 05.02.2019, gegen 16:30 Uhr, wurde die Polizei zur Unterstützung eines Rettungswagens, im Bereich des Glauchaer Platz gerufen, da die Sanitäter Unterstützung bei einer aggressiv auftretenden männlichen Person benötigen. Bei der Überprüfung der Personalien, der männlichen Person, im polizeilichen Informationssystem stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Halle vorlag. Der 39-Jährige wurde durch die Polizei an die Justizvollzugsanstalt Halle übergeben.

Polizeirevier Saalekreis

Einbruchsdiebstahl
Am 06.02.2019 gegen 04.00 Uhr wurde der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in Sennewitz, Am Tonloch eindrangen. Vor Ort konnte ein Mieter einen der beiden Tatverdächtigen festhalten. Dieser Tatverdächtige setzte sich zur Wehr und konnte ebenfalls fliehen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und Spuren gesichert. Durch eine Nahbereichsfahndung der Polizeibeamten konnte ein Pkw in Halle, auf der Magdeburger Chaussee einer Kontrolle unterzogen und mit Personen festgestellt werden, welche auf die Personenbeschreibung zutraf. Ein entwendetes Fahrrad wurde u.a. als Diebesgut im Fahrzeug als Beweismittel sichergestellt und konnte bereits dem Geschädigten übergeben werden.

Am 05.02.2019 wurde gegen 18.00 Uhr der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in Merseburg, in der Hälterstraße ein Fahrrad aus einem Gemeinschaftskeller des Mehrfamilienhauses entwendeten. Die Höhe des Schadens ist unbekannt.

Am 05.02.2019 wurde gegen 16.30 Uhr der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in Hohenthurm, von einem Pkw Mitsubishi in der Hälterstraße das hintere Kennzeichen unter Gewaltanwendung entwendeten.

Verkehrsunfall
Am 06.02.2019, gegen 09.00 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall in Sennewitz, auf der Straße "Windmühlenplan" bekannt. Eine 47 jährige Honda-Fahrerin befuhr den Windmühlenplan in Richtung Bachstraße. Als sie ihr Fahrzeug in der Bachstraße wendete, übersah sie eine 81-jährige Fußgängerin. Es kam zum Unfall mit Personenschaden. Die Fußgängerin musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Pkw steht plötzlich in Flammen
Am gestrigen Nachmittag stand im Bereich Sonnenweg/ Hallesche Straße in Eisleben plötzlich ein Pkw in Flammen. Zeugen versuchten vergeblich das Feuer zu löschen. Die Feuerwehr Helfta kam mit drei Fahrzeugen und 18 Kameraden zum Einsatz und konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Die Fahrzeugführerin kam nicht zu Schaden. Auch gab es augenscheinlich keine Beschädigungen an der Fahrbahndecke. Am Pkw, der zuvor in einer Werkstatt gewesen sein soll, entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Verletzter Polizeibeamter
Nachdem im Verlaufe des gestrigen Tages ein 34-jähriger Mann aus Hettstedt mehrere Straftaten und Ordnungswidrigkeiten begangen hatte, suchten Polizeibeamte diesen am Abend an seiner Wohnanschrift auf, um mit ihm zu sprechen. An der Wohnung gab es deutliche Hinweise, dass sich der Mann in hilfloser Lage befindet. Die Wohnung wurde mit den entsprechenden Hinweisen auf die handelnden Kräfte durch die Polizei geöffnet. Der 34-Jährige griff mit einem Gegenstand in der Hand die Einsatzkräfte der Polizei an. Der Einsatz von Pfefferspray gegen den Beschuldigten konnte dies nicht verhindern. Ein 51-jähriger Polizeibeamter wurde dabei von dem Gegenstand am Kopf getroffen und verletzt. Auf Grund der Schwere der Verletzung musste er in eine Klinik verbracht werde. Der Beschuldigte wurde nach der Anwendung von unmittelbarem Zwang und medizinischer Versorgung in eine Klinik zwangsweise eingewiesen. Die Ermittlungen laufen. Dem Kollegen die allerbesten Genesungswünsche!

In Gartenlauben eingebrochen
Am gestrigen Nachmittag wurde festgestellt, dass unbekannte Täter in eine Gartenlaube im Kleingartenverein "Einheit" in Hübitz eingedrungen sind. Neben Werkzeug und Zubehör entwendeten die Täter einen Fernseher und ein Radio. In eine weitere Gartenlaube versuchten die Täter einzudringen. dabei richteten sie lediglich Sachschaden an.

Verkehrsunfälle
05.02.2019; 14:00 Uhr; Hettstedt, Hospitalstraße
Beim Einfahren von einer Fläche neben dem Fußweg Johannistor in Richtung Hospitalstraße stieß ein Pkw mit einem aus der Hospitalstraße kommenden Fahrzeug eines Postzustellers zusammen. Dabei entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

05.02.2019; 18:15 Uhr; Wansleben am See, Landstraße 175
Ein Pkw Skoda stieß mit einem Reh zusammen, welches die Straße querte. Das Tier verendete leider an der Unfallstelle. Ein Jagdpächter wurde mit der Entsorgung beauftragt. Am Pkw entstand Sachschaden.

06.02.2019; 06:40 Uhr; Hermerode, Bundesstraße 242
Beim Linksabbiegen auf die B 242 beachtete ein Fahrzeugführer nicht die Vorfahrt, des auf der Bundesstraße fahrenden Pkw. Beide Fahrzeuge kollidierten. Es entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

06.02.2019; 07:55 Uhr; Hettstedt; Ascherslebener Straße
Ein Auffahrunfall zwischen einem Bus und einem Pkw ereignete sich auf Höhe der Einmündung zur Friedrich-Ebert-Straße. Dabei hatte der Busfahrer das Abbiegemanöver des vor ihm fahrenden Pkw nicht rechtzeitig beachtet. Es entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

« Hauptseite Quelle: Polizeiinspektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.108s - © 2001 - 2019 wag