Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Montag, 15.10.2018
Startseite Archiv • Kontakt

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Branchen von A-Z    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Sonnabend, 06.10.2018

Polizeirevier Halle (Saale)

Auseinandersetzung
Heute früh gegen 01:25 Uhr wurde die Polizei zum Friedemann-Bach-Platz gerufen. Hier war es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Vor Ort trafen die herbeigerufenen Beamten drei der Beteiligten an. Einer von ihnen (19) soll aus einer Personengruppe heraus geschlagen worden sein. Als sich die beiden anderen Beteiligten (18 und 21 Jahre) ins Geschehen einmischten, eskalierte die Situation. Nach Angaben der drei jungen Männer wurden sie mit Gläsern und Flaschen beworfen. Alle drei trugen diverse Hämatome davon. Eine ärztliche Versorgung hielten sie nicht für erforderlich.
Die angreifende Personengruppe entfernte sich in unbekannte Richtung. Die Polizei hat Ermittlungen wegen einer Körperverletzung aufgenommen.

Polizeirevier Saalekreis

Angriff
Zu einem Einsatz der Polizei kam es gestern Abend gegen 23:00 Uhr in der Heinrich-Heine-Straße von Bad Dürrenberg. Eine Person hatte wohl zunächst im Hausflur eines Mehrfamilienhauses randaliert. Die herbeigerufenen Beamten betraten das Haus und wurden sofort von dem Mann (30 Jahre) attackiert. Ein Polizist (24) wurde von dem Mann ins rechte Bein gebissen und ein anderer (53 Jahre) mit dem Fuß ins Gesicht getreten. Die Beamten mussten in der Folge Pfefferspray einsetzen. Nachdem Verstärkung eingetroffen war, konnte man dem Mann eine Handfessel anlegen. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen bedrohte und beleidigte der Mann die Beamten.
Die beiden verletzten Polizisten wurden ambulant in einem Krankenhaus ärztlich versorgt. Sie sind derzeit nicht dienstfähig.
Ein dritter Polizeibeamter wurde im Zuge der Maßnahmen leicht verletzt. Er ist weiterhin dienstfähig.
Gegen den Tatverdächtigen laufen strafrechtliche Ermittlungen wegen Widerstand, Bedrohung, Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung. Ihn brachte man zur ärztlichen Behandlung in eine psychiatrische Einrichtung.

Brand Gartenlaube
In der Schwoitscher Straße von Gröbers brannte heute früh gegen 02:00 Uhr eine Gartenlaube. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstanden erhebliche Sachschäden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Auf der L 172, zwischen Ziegelroda und Querfurt, verunfallte heute früh gegen 03:05 Uhr ein 19-Jähriger mit seinem Ford Fiesta. Aus bisher nicht geklärten Gründen kam der PKW von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und überschlug sich dort mehrfach. Am Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Es musste abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb unverletzt.
Im Zuge der Unfallaufnahme kam heraus, dass der junge Mann unter Alkoholeinfluss stand. Bei einem Atemalkoholtest wurden 0,5 Promille gemessen. Gegen den Kraftfahrer wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

« Hauptseite Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.105s - © 2001 - 2018 wag