Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Mittwoch, 17.01.2018
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Sonntag, 07.01.2018

Polizeirevier Halle (Saale)

Fahren ohne Führerschein
In der Werrastraße kontrollierte die Polizei gestern früh gegen 04.10 Uhr einen BMW. Wie sich dabei herausstellte hatte dessen Fahrer keinen Führerschein. Gegen den 27-jährigen Mann wurde Anzeige erstattet.

Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss
Wegen Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss muss sich ein 32-jähriger Mann verantworten. Der Hallenser war heute früh gegen 01.05 Uhr mit einem Skoda in der Magdeburger Straße unterwegs und wurde von einer Polizeistreife angehalten. Dabei wurde festgestellt, dass der Mann vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest warf einen Wert von über 1 Promille aus. Ein Drogenschnelltest ergab zusätzlich Hinweise auf Kokain.

Am Florian-Geyer-Platz stoppte eine Polizeistreife gestern gegen 15.00 Uhr einen Opel Astra. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle kam heraus, dass dessen Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und unter Drogeneinfluss stand. Bei einem Drogenschnelltest wurden Hinweise auf Amphetamine festgestellt. Gegen den 35-jährigen Mann laufen strafrechtliche Ermittlungen.

Fahren unter Alkoholeinfluss
In der Mansfelder Straße entdeckte heute früh gegen 01.25 Uhr eine Polizeistreife einen Volvo, welcher sich im Gleisbett festgefahren hatte. Nachdem man mit dem Fahrer Kontakt hatte, wurde Alkoholgeruch bei ihm wahrgenommen. Beim folgenden Atemalkoholtest wurden 1,9 Promille gemessen. Gegen den 24-jährigen Mann wurde Strafanzeige erstattet.

Heute früh gegen 05.05 Uhr wollte sich der Fahrer eines VW einer Polizeikontrolle entziehen, indem er flüchten wollte. Dabei fuhr das Auto in das Gleisbett im Bereich des Franckeplatzes und konnte von der Polizei dort gestoppt werden. Wie sich dann herausstelle, stand der 27-jährige Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss. Beim Atemalkoholtest wurden über ein Promille festgestellt. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben. Außerdem erwarten ihn strafrechtliche Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Polizeirevier Saalekreis

Einbruch in Einfamilienhaus
In der Nacht zum Samstag drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Raßnitz ein. Der Tatort befindet sich in der Thomas-Müntzer-Straße. Die Tat wurde gestern früh gegen 10.00 Uhr bemerkt und bei der Polizei angezeigt. Die Einbrecher stahlen eine Handtasche, in welcher sich u.a. eine geringe Menge Bargeld, eine Brille sowie persönliche Dokumente befanden. Der Gesamtschaden wird auf über 1.000 Euro beziffert.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Auf der L 181 bei Merseburg kontrollierte die Polizei gestern Nachmittag gegen 16.45 Uhr einen Ford Fiesta. Es stellte sich dabei heraus, dass dessen Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen den 30-jährigen Mann wurde Anzeige erstattet.

Gestern Abend gegen 21.10 Uhr wurde in der Nordstraße von Könnern ein Chevrolet von der Polizei gestoppt. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle kam heraus, dass dessen Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Gegen den 50-jährigen Mann wurde Strafanzeige erstattet.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss muss sich ein 44-jähriger Mann verantworten. Dieser war heute früh gegen 01.05 Uhr in Oppin mit einem VW unterwegs und wurde in der Maschwitzer von einer Polizeistreife angehalten. Bei der Verkehrskontrolle wurde bekannt, dass der Mann unter Alkoholeinfluss gefahren war. Bei einem Atemalkoholtest wurden über 0,5 Promille gemessen. Den Fahrzeugführer erwartet ein Bußgeldverfahren.

Brand Mülltonnen
In der Thomas-Müntzer-Straße von Raßnitz brannten heute früh gegen 02.25 Uhr zwei Mülltonnen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstanden Sachschäden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Verkehrslage
In der Merseburger Landstraße von Bad Lauchstädt verunfallte gestern gegen 22.20 Uhr ein 46-jähriger Mann mit seinem Skoda. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war das Fahrzeug in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen, tuschierte einen Papierkorb sowie ein Verkehrszeichen und blieb an einer Hauswand stehen. In der Folge geriet der Pkw noch in Brand. Das Feuer wurde gelöscht. Am Auto entstand Totalschaden, es wurde abgeschleppt. Der Fahrer des Pkw erlitt einen Schock und musste ärztlich versorgt werden. Im Zuge der Unfallaufnahme kam heraus, dass der Autofahrer unter Alkoholeinfluss stand. Bei einem Atemalkoholtest wurden über 1,2 Promille gemessen. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben. Ihn erwarten strafrechtliche Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung.

« Hauptseite Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.095s - © 2001 - 2018 wag