Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Mittwoch, 17.01.2018
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Montag, 08.01.2018

Polizeirevier Halle (Saale)

Diebstahl aus Fahrscheinautomat
Unbekannte Täter öffneten in den Morgenstunden des 08.01.2018, mittels unbekannten Sprengmittels, gewaltsam den Fahrscheinautomat an der Haltstelle "Schwimmhalle". In der weiteren Folge wurde die Geldkassette nebst Inhalt entwendet. Es erfolgte die kriminaltechnische Untersuchung des Tatortes sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.

Trunkenheit im Straßenverkehr
In den Abendstunden des 07.01.2018 konnten Polizeibeamte einen alkoholisierten Fahrzeugführer feststellen. Ein im Lortzingbogen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Nach Durchführung einer Blutprobenentnahme, der Sicherstellung des Führerscheins sowie der Fertigung einer Strafanzeige wurde der 33-jährige Hallenser entlassen.

Diebstahl Fahrrad
Im Zeitraum vom 06.01.2018, 09:30 Uhr bis 18.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter vor dem Einkaufsmarkt in der Dölauer Straße 48 ein Fahrrad. Dieses war mittels Kettenschloss gesichert. Der Schaden beläuft sich auf ca. 650 Euro. Hinweise zu tatverdächtigen Personen liegen nicht vor.

Körperverletzung in der Binnenhafenstraße
Im Verlauf der Abendstunden des 06.01.2018 kam es bei einer privaten Feierlichkeit zwischen zwei männlichen Personen zum Streit. In der Folge schlug ein 32-jähriger Hallenser einem 30-jährigen Hallenser mit der Faust ins Gesicht. Hierbei erlitt der Geschädigte Verletzungen am linken Auge. Nach der Fertigung einer Strafanzeige dauern die Ermittlungen an.

Polizeirevier Saalekreis

Verkehrskontrollen
Am 08.01.2018 wurden Geschwindigkeitskontrollen im Bereich Delitz am Berge und Schafstädt durchgeführt.
78 Fahrzeuge durchfuhren die Messstelle im Bereich Delitz am Berge in der eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Km/h gilt. Es wurden 13 Verstöße im Verwarngeldbereich und 1 Verstoß im Bußgeldbereich festgestellt. Das schnellste Fahrzeug für 55 km/h.

Im Bereich Schafstädt durchfuhren 71 Fahrzeuge die Messstelle. Hier wurden 3 Verstöße im Verwanrgeldbereich festgestellt. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 68 km/h. Es handelt sich hierbei um eine Strecke mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 Km/h.

Einbruchsdiebstahl
Am 08.01.2018, gegen 12.00 Uhr stellte ein 68 jähriger Gartenbesitzer fest, dass unbekannte Täter in seine Gartenlaube eingebrochen sind. Die Gartenlaube befindet sich in Dieskau. Die unbekannten Täter versuchten zunächst die Eingangstür der Gartenlaube aufzuhebeln. Als diese nicht geöffnet werden konnte, hebelten sie das daneben befindliche Fenster auf und verschafften sich somit Zutritt ins Innere der Gartenlaube. Hier wurde ein Kaminofen entwendet. Die genaue Schadenshöhe wird noch ermittelt. Eine Spurensuche erfolgte vor Ort. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Sachbeschädigung
Am 07.01.2018, gegen 22.25 Uhr stellte ein 46-jähriger Ford - Besitzer Beschädigungen an seinem Fahrzeug fest. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass die Front- und Seitenscheibe des geparkten Pkw Ford durch unbekannte Täter eingeschlagen wurde. Das Fahrzeug befand sich in der Parkreihe entlang der Friedensstraße in Rothenburg. Der entstandene Schaden beträgt ca. 500 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfallgeschehen
Ein 52-jähriger Mercedes - Fahrer befuhr am 08.01.2018, gegen 07.14 Uhr aus Richtung Beuna die Landstraße 181 in Richtung Großkayna, als ein Reh von links nach rechts die Fahrbahn überquerte. Dem 52-jährigen war es nicht mehr möglich, eine Kollision mit dem Wild zu vermeiden. Das Tier verendete leider vor Ort, es entstand Sachschaden am Fahrzeug. Eine Verkehrsunfallaufnahme erfolgte.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Vom Hund gebissen
Die 48-jährige Fahrerin eines Kurierdienstes wurde am heutigen Vormittag beim Versuch einer Zustellung im Poetenweg in Sangerhausen von einem Hund in den Oberschenkel gebissen. Dem Hund war es dabei möglich, durch eine verzierte Öffnung im Tor zu beißen. Das Grundstück hatte er nicht verlassen. Augenscheinlich wurde die Geschädigte leicht verletzt.

Sachbeschädigung an Pkw
Unbekannte zerkratzten die Motorhaube eines Pkw Seat, welcher in der Raismeser Straße in Eisleben parkte und bewarfen ihn zusätzlich mit Tomaten. Hinweise zu Tätern liegen nicht vor.

Kellereinbruch
Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Katharinenstraße in Eisleben entwendeten Unbekannte mehrere Kisten mit alkoholfreien und alkoholischen Getränken, Tiefkühlwaren und eingekochtes Obst. Zur Höhe des Schadens gibt es noch keine Angaben.

Einbruch in Grundschule
In die Schule am Kirchplatz in Hettstedt drangen unbekannte Täter übers Wochenende ein und entwendeten aus einem Klassenraum ein Laptop und ein Handy. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Einbruch in Gaststätte
In der Nacht zum Montag drangen unbekannte Täter in eine Gaststätte am Kirchtor in Wallhausen ein und entwendeten aus der Registrierkasse und einem vorgefundenen Portmonee ca. 250 Euro.

Versuchter Diebstahl
Kurz nach Mitternacht bemerkten Anwohner in Agnesdorf einen Lichtschein und männliche Stimmen im akzentfreien Deutsch aus einer Garage und informierten die Polizei. Diese stellte fest, dass unbekannte Täter in eine Garage und mehrere Schuppen eingedrungen waren und bereits Diebesgut wie Kraftstoffkanister und Motorsäge zum Abtransport bereitgestellt hatten. Die Täter flüchteten vor dem Eintreffen der Polizei zu Fuß. Ein Fährtenhund kam zum Einsatz. Der Hund folgte fast 3 km einer Fährte in die Ortslage Questenberg jedoch ohne Erfolg. Bei den Suchmaßnahmen im Bereich stellten Polizeibeamte einen Pkw mit entwendeten Kennzeichen fest. Ob es sich hierbei um das Täterfahrzeug handelt, wird derzeit ermittelt.

Prügelei
Gegen 22.00 Uhr führten Polizeibeamte in der Halleschen Straße in Eisleben eine Verkehrskontrolle durch. Dabei bemerkten sie eine lautstarke Prügelei unter vier jungen Männern und schritten ein. Einer der jungen Männer hatte sich bereits mit einer Holzlatte bewaffnet. Die Polizeibeamten konnten die Auseinandersetzung schlichten, die Holzlatte sicherstellen und die Ursache des Streites ermitteln. Drei der Übermütigen waren auf ihrem Fußweg in der Halleschen Straße über gelbe Abfallsäcke "gestolpert" und haben diese zum Teil zertreten. Darüber äußerte der Vierte im Bunde, der nicht zu der Gruppe gehörte, seinen Unmut. Möglicherweise fielen dabei auch unschöne Argumente und schon wollte man die unterschiedlichen Ansichten mit Fäusten und anderen Hilfsmitteln klären. Letztendlich wurde niemand verletzt. Ein am Tatort parkender Pkw eines Unbeteiligten wurde wahrscheinlich bei der Auseinandersetzung an der Kofferraumklappe beschädigt.

Einbruch in Garage
Unbekannte Täter drangen in ein zur nicht bewohntes Einfamilienhaus in Heiligenthal ein. Augenscheinlich entwendeten sie jedoch aus dem Haus keine Gegenstände. Aus einer Garage auf dem gleichen Grundstück entwendeten die Täter einen Rasentraktor.

Verkehrslage
07.01.2018; 22.50 Uhr; Klostermansfeld, Landstraße 226
Zwischen Siebigerode und Mansfeld stieß ein Pkw VW gleich mit zwei Wildschweinen zusammen. Beide Tiere verendeten an der Unfallstelle und mussten durch einen Jagdpächter entsorgt werden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

07.01.2018; 23.40 Uhr; Eisleben, Bundesstraße 180
Auf der Ortsumgehungsstraße Eisleben stieß ein Pkw Renault mit einem Wildschein zusammen. Am Fahrzeug entstand ca. 2.000 Euro Schaden. Das Tier verließ die Unfallstelle. Ein Jagdpächter wurde mit der Nachsuche beauftragt.

08.01.2018; 05.00 Uhr; Hettstedt, Eislebener Straße
Ein Pkw Audi stieß auf der Straße zwischen Hettstedt und Siersleben mit einem Reh zusammen, welches die Straße querte. Das Tier wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Hier stieß der entgegenkommende Pkw Skoda ebenfalls mit dem Reh zusammen. Das Tier verendete leider an der Unfallstelle. An beiden Pkw entstand Sachschaden.

« Hauptseite Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.095s - © 2001 - 2018 wag