Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Montag, 18.02.2019
Startseite Archiv • Kontakt



Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Branchen von A-Z    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Freitag, 08.02.2019

Polizeirevier Halle (Saale)

Ladendiebstahl - Fahndung nach Tätern
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt momentan gegen zwei unbekannte männliche Personen wegen Ladendiebstahls.
Die zwei Täter betraten am 07.09.2018 gegen 15:35 Uhr einen Mobilfunkshop in der Neustädter Passage. Nach Ablenkung des Beratungspersonals entwendeten die unbekannten männlichen Personen gemeinschaftlich handelnd ein hochwertiges Mobiltelefon.
Die Aufnahmen der Videoüberwachung des Geschäfts wurden gesichert.

Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls
Wie der Polizei am heutigen Tage bekannt wurde, haben unbekannte Täter in den Morgenstunden des 08.02.2019, einen Parkautomaten, eines Parkhauses in der Franckestraße in Halle(Saale), aufgebrochen, um an die darin vorhandene Geldkassette zu kommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und eine Spurensuche/-sicherung durchgeführt.

Sachbeschädigung
Am heutigen Tag wurde der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in Halle (Saale) Heidering, den am Vorabend ordnungsgemäß geparkten Pkw BMW, einer 18-jährigen Geschädigten, durch Zerkratzen der Heckklappe und des linken Kotflügels beschädigten. Hinweise auf mögliche Tatverdächtige liegen derzeit der Polizei noch nicht vor.

Verkehrsunfall
Am heutigen Tag, gegen 10:00 Uhr, kam es in Halle (Saale), im Bereich der Heideallee, zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Pkw. Einer der beteiligten Fahrzeugführer wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Polizeirevier Saalekreis

Fahren unter Alkoholeinfluss
Am Freitag gegen 01:30 Uhr kontrollierten die eingesetzten Beamten in der Merseburger Straße in Braunsbedra den 28-jährigen Fahrzeugführer eines Pkw Opel Astra. Eine Atemalkoholkontrolle beim Fahrer ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Daraufhin wurde er zur Polizeidienststelle verbracht, wo er einer beweissicheren Atemalkoholanalyse unterzogen wurde. Weiterhin fiel ein Drogenschnelltest beim Fahrer positiv aus.

Einbruch in Garage
Am Freitag wurde polizeilich bekannt, dass unbekannte Täter in eine Garage Am Beuditzer Weg in Kabelsketal OT Großkugel eindrangen. Hierzu wurde das Tor augenscheinlich aufgehebelt. Aus der Garage wurde u.a. Angelausrüstung im Wert von ca. 3.000 Euro entwendet. Die Polizei führte vor Ort eine Spurensuche durch und ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.

Verkehrsunfall
Auf der Querfurter Straße in Merseburg kam es am Freitag gegen 10:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person. Nach bisherigen Erkenntnissen stießen ein Pkw Mercedes-Benz und ein Radfahrer aus bislang ungeklärter Ursache zusammen. Der Radfahrer wurde vom Seitenspiegel des Pkw touchiert und kam zu Fall. Er musst mit einer Kopfverletzung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Hund misshandelt
Am heutigen Tage wurde polizeilich bekannt, dass am gestrigen Abend gegen 18:30 Uhr vor einem Supermarkt in der Bahnhofstraße in Hettstedt ein Jack-Russel-Terrier misshandelt worden sein soll. Die Besitzerin des Hundes hatte diesen an einer Metallhalterung für Einkaufswagen angeleint und begab sich zum Einkaufen in den Markt. Bei ihrer Wiederkehr war der Hund nicht mehr angeleint und wies eine tiefe Schnittwunde am Hals auf. Er musste von einem Tierarzt entsprechend versorgt werden. Hinweise zu einem möglichen Verursacher der Verletzung oder Zeugen der Tat sind derzeit nicht bekannt.

Einbruch in Verkaufseinrichtung
Unbekannte drangen in der Nacht in ein Geschäft im Kämmeritzer Weg in Hettstedt ein und entwendeten aus einer Kasse Bargeld.

Trickbetrug
Minderwertige Jacken und eine Handtasche ließ ein Mann am gestrigen Tage in Mansfeld bei einem Senioren für 150 Euro zurück. Zuvor suchte der Unbekannte den Geschädigten an seiner Wohnanschrift auf und stellte sich als alter Bekannter vor. Er wurde in die Wohnung gebeten und im anschließenden Gespräch kam es zum Verkauf der Waren, die sich im Nachgang als minderwertig herausstellte. Der Betrüger ist ca. 45 Jahre alt, 175 cm groß und von kräftiger Statur. Wohin er nach dem Verkauf verschwand, ist nicht bekannt.

Wohnung und Lagerhalle durchsucht
Am gestrigen Tage wurden richterliche Durchsuchungsbeschlüsse in Hettstedt und der Gemeinde Gorsleben/Saalekreis vollstreckt. Diese richteten sich gegen einen 31- jährigen gebürtigen Bosnier. Er steht im Verdacht, Diebstahlshandlungen in der Region durchgeführt zu haben und mit dem erbeuteten Diebesgut zu handeln. Bei den Durchsuchungen wurden Fahrräder, Schwimmbadabdeckungen, Poolzubehör, Baumaschinen, Teakmöbel, ein Motorrad, amtliche Kennzeichen und in großem Umfang Gleismagnete für den Bahnbedarf aufgefunden und beschlagnahmt. Die Übergabe an die Geschädigten läuft. Der Beschuldigte befindet sich bereits in anderer Sache seit Ende 2018 in einer JVA.

Verkehrsunfälle
07.02.2019; 20:53 Uhr; Berga; Landstraße 151
In einer leichten Rechtskurve auf der Straße in Richtung Görsbach kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und kollidierte zunächst mit einem Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw gegen einen weiteren Baum geschleudert. Der 32-jährige Fahrzeugführer wurde im PKW eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr barg ihn aus dem Fahrzeugwrack. Er kam zur medizinischen Versorgung in eine Klinik. Der Sachschaden wird auf über 5.000 Euro geschätzt.

08.02.2019; 09:13 Uhr; Mansfeld, Wipperstraße
Beim rückwärts Ausparken aus einer Grundstücksausfahrt fuhr ein Pkw quer über die Straße und prallte gegen einen Zaun vom gegenüberliegenden Grundstück. Dabei wurde die 71-jährige Fahrzeugführerin leicht verletzt. Sie kam zu medizinischen Behandlung in eine Klinik. Der entstanden Sachschaden wird mit 7.000 Euro angegeben.

« Hauptseite Quelle: Polizeiinspektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.176s - © 2001 - 2019 wag