Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Donnerstag, 19.10.2017
Startseite Archiv • Kontaktformular

Amy

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Dienstag, 10.10.2017

Polizeirevier Halle (Saale)

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall
Auf der Kreuzung Martha-Brautzsch-Straße/Ludwig-Wucherer-Straße ereignete sich am 12.09.2017 gegen 13.15 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem roten Kleintransporter und einer 12-jährigen Radfahrerin. Beim Einbiegen von der Ludwig-Wucherer-Straße in die Martha-Brautzsch-Straße übersah der Fahrer des Kleintransporters die auf dem Radweg querende Fahrradfahrerin und erfasste diese. Die 12-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß dank ihres Fahrradhelmes nur leicht verletzt. Der Beifahrer des Kleintransporters stieg noch kurz aus und fragte das Mädchen nach ihrem Befinden. Diese entgegnete aufgrund ihres Schockzustandes, dass alles in Ordnung sei und beide Fahrzeuginsassen entfernten sich unerkannt und unerlaubt vom Unfallort. Zur Unfallzeit sollen sich zahlreiche Passanten im Nahbereich aufgehalten haben.
Die Polizei sucht nun nach diesen Passanten bzw. nach weiteren Personen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und/oder Angaben zu dem Verursacherfahrzeug sowie den Insassen des Kleintransporters machen können. Diese Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0345) 224 2000 im Polizeirevier Halle (Saale) zu melden.

Handtasche gestohlen
Ein bislang unbekannter Täter täuschte gestern gegen 16.10 Uhr einen Rentner, um in dessen Wohnung in der Dessauer Straße zu gelangen. Der Unbekannte klingelte bei dem 85-Jährigen und gab an, einen Schlüssel im Treppenhaus gefunden zu haben. Nun wolle er einen Aushang für die Nachbarn machen, benötige dafür jedoch Zettel und Stift. Offenbar nutzte der Dieb die kurze Abwesenheit des hilfsbereiten Rentners und nahm dessen im Wohnungsflur abgelegte Handgelenktasche an sich, während dieser Schreibutensilien suchte. Der Täter soll 165 - 170 cm groß und 45 - 50 Jahre alt gewesen sein. Er hat kurze braune Haare und trug zur Tatzeit komplett dunkle Kleidung sowie einen schwarzen Rucksack.

Vermeintliche Raubstraftat
Ein Anwohner der Wörmlitzer Straße wurde gestern Zeuge eines möglicherweise versuchten Raubes. Gegen 19.05 Uhr konnte der 29-Jährige die Stimme einer männlichen Person hören, welche mehrfach die Herausgabe eines Mobiltelefons forderte. Eine weibliche Person erwiderte daraufhin wiederholt, er möge sie in Ruhe lassen. Dann sah der Zeuge eine Frau aus Richtung Wörmlitzer Platz rennen, welche plötzlich zusammensackte und über Bauchschmerzen klagte. Die 31-Jährige konnte aufgrund ihres Schockzustandes keine Angaben zu den vorherigen Geschehnissen machen, trug jedoch noch alle Wertsachen bei sich.
Die Polizei sucht aus diesem Grund nach weiteren Zeugen, welche die Tat beobachtet haben oder nähere Angaben hierzu machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Jugendliche skandieren fremdenfeindliche Parolen
Ein Gartenbesitzer der Lettiner Straße wurde gestern auf eine Feier von Jugendlichen auf dem gegenüberliegenden verwilderten Grundstück aufmerksam. Der 42-Jährige hörte gegen 21.45 Uhr mehrfach fremdenfeindliche Parolen aus diesem Bereich und informierte die Polizei. Die Beamten stellten auf dem leerstehenden Gartengrundstück neun Jugendliche im Alter von 14 - 17 Jahren fest. Die Jugendlichen erhielten einen Platzverweis und wurden im Anschluss an den Wohnanschriften an ihre Eltern übergeben. Gegen die neun Jugendlichen wird nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Polizeirevier Saalekreis

Tag des Einbruchschutzes
Einen 100%igen Einbruchschutz kann es nicht geben, sofern man sein Eigentum nicht in eine Festung verwandelt. Um die Sicherungsmöglichkeiten für die eigenen vier Wände stärker bekannt zu machen und eine stärkere Sensibilisierung für einen wirksamen Einbruchschutz zu gewährleisten, startet am 29.10.2017 in der Zeit zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr in Günthersdorf, Parkplatz Nova Eventis der "Tag des Einbruchschutzes". Dieser findet jedes Jahr zum Tag der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit statt. Bürger sollen am Tag des Einbruchschutzes durch diese Veranstaltung über optimale Schutzmöglichkeiten aufgeklärt werden. Vor Ort sind das Präventionsmobil des Landeskriminalamts Sachsen-Anhalt sowie die Regionalbereichsbeamten der Stadt Leuna.

Diebstahl
In den Nachtstunden des 10.10.2017 wurden in Merseburg, Jagdrain, insgesamt 24 Mercedes-Radkappen von abgestellten Taxen entwendet. Betroffen sind ausschließlich Fahrzeuge vom Typ Mercedes Vito. Die Radkappen sind aus Kunststoff und mittig befindet sich der Mercedes Stern. Es handelt sich hierbei um 16 Zoll Radkappen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 2.200 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall
10.10.2017; 05.40 Uhr; Bad Dürrenberg
Im Bereich Salinestraße in Richtung Innenstadt wurde eine 53-jährige Taxifahrerin durch Regen und Scheinwerfer der entgegenkommenden Fahrzeuge geblendet und fuhr geradeaus ins Gleisbett. Es entstand Sachschaden.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Versuchter Einbruch
Unbekannte Täter haben versucht, in ein Mehrfamilienhaus in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Sangerhausen einzubrechen. Durch einen Mieter wurden Hebelspuren an der Eingangstür und fehlende Schrauben an dem Schließblech festgestellt. Offensichtlich waren zwei im Hausflur abgestellte Fahrräder das Ziel der Begierde. Der oder die Täter scheiterten jedoch an der robusten Eingangstür.

Verkehrszeichen beschädigt
An dem Bahnübergang in der Großen Seestraße in Röblingen am See wurden drei von vier "Andreaskreuzen" beschädigt. Unbekannte Täter brachen von den aus Aluminium bestehenden Warnzeichen die oberen Ecken ab. Zur Schadenshöhe gibt es keine Angaben.

Autoradio entwendet
In der Küstergasse in Esleben sind unbekannte Täter in einen abgestellten Pkw Kia eingebrochen und haben ein Autoradio entwendet.

Verkehrsunfälle
05.20 Uhr; Wettelrode; L 231
In Wettelrode kam es kurz vor dem "Kunstteich" zur Kollision eines Wildschweins mit einem Pkw VW. Das Tier verendete leider. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

07.00 Uhr; Erdeborn; L 164
Der Fahrer eines Kleintransporters befuhr die L 164 aus Richtung Röblingen am See. Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf der Seite liegend zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

08.00 Uhr; Eisleben; Fritz-Wenck-Straße
Die Fahrerin eines Pkw Toyota befuhr die Fritz-Wenk-Straße. Um in die Johannes-Noack-Straße abzubiegen ordnete sie sich links ein, bemerkte jedoch, dass dies verkehrsbedingt zurzeit nicht möglich ist. Als sie wieder den Fahrstreifen wechselte, kam es zur Kollision mit einem gerade vorbeifahrenden Pkw Toyota. Es entstand Sachschaden von ca. 1.400 Euro.

09.00 Uhr; Blankenheim; Obere Wassergasse
Der Fahrer eines Pkw Seat befuhr die Straße Obere Wassergasse und wollte in die Thomas-Müntzer-Straße fahren. Da auf der rechten Straßenseite jedoch viele Fahrzeuge parkten, war die Sicht eingeschränkt. In der Folge kam es zur seitlichen Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Toyota. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

« Hauptseite Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.091s - © 2001 - 2017 wag