Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Mittwoch, 17.01.2018
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Donnerstag, 11.01.2018

Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung nach Ladendiebstahl - Polizei bittet um Mithilfe!

Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt momentan gegen eine unbekannte männliche Person wegen Ladendiebstahls.
Dem Detektiv eines Kaufhauses am Markt fiel am 15.04.2017 gegen 11.35 Uhr eine Personengruppe auf, die sich auffällig verhielt. Über die Videoüberwachung konnte er im Weiteren beobachten, wie eine männliche Person aus der Gruppe zwei Jeanshosen im Wert von knapp 180 Euro in seinem mitgeführten Rucksack verstaute und sich anschließend allein in Richtung Ausgang begab.

Der Detektiv begab sich ebenfalls zum Ausgang, wo er den Unbekannten zunächst auch antreffen und aufhalten konnte. Als der 51 Jahre alte Ladendetektiv den Täter zur weiteren Klärung mit in sein Büro nehmen wollte, gelang es dem Gesuchten jedoch zu flüchten. Den Rucksack mit dem Diebesgut ließ er hierbei zurück.
Die Aufnahmen der Videoüberwachung des Kaufhauses wurden gesichert.

Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Durchsuchungen führten zu Festnahmen
Im Laufe des gestrigen Tages wurden im Stadtgebiet von Halle (Saale) sowie im Saalekreis mehrere Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Halle (Saale) realisiert. Diese Beschlüsse konnten aufgrund mehrerer Ermittlungsverfahren erwirkt werden, welche derzeit im Rahmen der Ermittlungsgruppe "Intensivtäter" des Polizeireviers Halle (Saale) zur Bekämpfung der gewerbsmäßigen Hehlerei und Betäubungsmittelkriminalität geführt werden.

Durch die intensiven Ermittlungen und zahlreichen Vernehmungen der Ermittlungsgruppe konnte ein Umschlagplatz für Diebesgut im Süden von Halle (Saale) bekannt gemacht werden, an dem Intensivtäter im Stadtgebiet erlangtes Diebesgut bei Zwischenhehlern gegen Betäubungsmittel eintauschen. Vor diesem Hintergrund konnten bei dem zuständigen Richter des Amtsgerichts Halle (Saale) Durchsuchungsbeschlüsse für den o.g. Umschlagplatz sowie die Wohnanschrift der Zwischenhehler erwirkt werden.

Im Rahmen der Durchsuchungen konnte das Hehlerpärchen, das im Übrigen auch als Intensivtäter in den Deliktsfeldern der Eigentumskriminalität (Diebstahl im besonders schweren Fall in/aus Kellern bzw. von Fahrrädern) bekannt ist, in einer Garage im Bereich des Diebesgutumschlagplatzes angetroffen werden. Außerdem fanden die Ermittler in den Durchsuchungsobjekten nicht geringe Mengen Betäubungsmittel in Form von Crystal, Ecstasy, Cannabis und LSD; mehrere Kilogramm nicht zugelassener Pyrotechnik sowie mehrere Messer, eine Schreckschusswaffe und weitere gefährliche Gegenstände, die unter das Waffen- und Sprengstoffgesetz fallen.

Der Mann im Alter von 35 Jahren und die 31-jährige Frau wurden vorläufig festgenommen und sollen noch heute dem zuständigen Haftrichter vorgeführt werden.

Taschendiebstahl
Im Laufe des gestrigen Tages sind zwei Personen Opfer eines Taschendiebstahls geworden. Ein junger Mann befand sich gegen 16.00 Uhr im Bereich der Leipziger Straße, als er von zwei unbekannten männlichen Personen angesprochen wurde. Im Anschluss an das Gespräch bemerkte der 25-Jährige, dass sein Smartphone aus der Außentasche seiner Jacke entwendet wurde. In einem Einkaufszentrum in der Neustädter Passage wurde gegen 18.30 Uhr ein älteres Ehepaar bestohlen. Der 81-jährige Mann verstaute hier seine Geldbörse ebenfalls in der Jackenaußentasche, als er mit seiner Frau auf einer dortigen Sitzbank Rast machte. Als er die Geldbörse kurze Zeit später wieder nutzen wollte, bemerkte er den Diebstahl.

Ladendieb gestellt
Der Detektiv eines Drogeriegeschäfts in der Leipziger Straße erwischte gestern gegen 19.05 Uhr ein 14 Jahre altes Kind, welches gemeinschaftlich mit weiteren Kindern versuchte mehrere Prepaid-Karten aus dem Laden zu entwenden. Bei der Übergabe des Jungen an die Polizeibeamten stellte sich zudem heraus, dass er als vermisst gemeldet wurde und zur Fahndung stand. Der Junge wurde anschließend nach Hause gebracht.

Einbruch in Kleintransporter
Der Besitzer eines Kleintransporters stellte heute gegen 06:45 Uhr den Einbruch in sein Fahrzeug fest. Gegen 19.00 Uhr hatte er den VW gestern ordnungsgemäß verschlossen in der Ernestusstraße abgestellt. Als er heute Morgen zum Abstellort kam, waren beide Türen der Beifahrerseite nur noch angelehnt. Aus dem Fahrzeug wurde ein Werkzeugkoffer entwendet. Zur Spurensicherung kamen spezialisierte Kräfte der Kriminalpolizei zum Einsatz.

Polizeirevier Saalekreis

Öffentlichkeitsfahndung nach Pkw-Diebstahl

Nach einer Komplettentwendung eines Pkw VW Passat in der Tatzeit 28./29.09.2017 in Bad Dürrenberg bittet die Polizei um Mithilfe. In der Tatnacht wurde der entwendete Pkw in Markranstädt (Freistaat Sachsen) durch eine Geschwindigkeitsmessanlage erfasst. Die im Fahrzeug befindliche Person ist bisher unbekannt.

Wer kann Angaben zum entwendeten Pkw oder dem abgebildeten Täter machen? Hinweise sind an das Polizeirevier Merseburg unter der Telefonnummer 03461 - 446 0 zu richten.

Sachbeschädigung
Am 10.01.2018, gegen 01.07 Uhr kam es zu einer Sachbeschädigung eines Zigarettenautomaten in der August-Bebel-Straße in Bad Dürrenberg. Durch unbekannte Täter wurde der Zigarettenautomat mittels vermutlicher Pyrotechnik gesprengt. Dabei wurde der Zigarettenautomat stark beschädigt. Die Geldkassetten befanden sich noch im Automaten. Spuren konnten vor Ort gesichert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Brand
Am 10.01.2018 um 23.07 Uhr wurde der Kreisleitstelle des Saalekreises durch einen Zeugen ein Brand gemeldet. Der Brandort befand sich in Milzau, Bischdorfer Straße. Bei Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten war die Feuerwehr bereits vor Ort. Der Brandort befand sich am Ende der Ortschaft Milzau, auf einer Wiese. Vor Ort wurde festgestellt, dass ca. 150 Rundballen aus Heu brannten. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, da eine Selbstentzündung unwahrscheinlich ist. Die Feuerwehren Bad Lauchstädt, Milzau, Delitz am Berge und Klobikau waren mit 35 Kameraden und 8 Fahrzeugen vor Ort. Der Brand konnte gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Diebstahl
Am 10.01.2018, gegen 21:00 Uhr stellte ein 36 jähriger sein Fahrrad gesichert mit einem Seilschloss vor einer Gaststätte in Beuna ab. Eine halbe Stunde später gegen 21.30 Uhr war das 28 Zoll Herrenrad nicht mehr da. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Verkehrsunfallgeschehen
Ein 59-Jähriger befuhr am 10.01.2018, gegen 16.00 Uhr die L 145 aus Richtung Sennewitz nach Teicha und bog nach links in die Bahnhofstraße ein. Dabei verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und schleuderte nach links gegen eine Hauswand. In der weiteren Folge überfuhr er eine Straßenlaterne und eine Kunststoffmülltonne. Er fuhr mit seinem stark beschädigten Fahrzeug weiter durch Teicha in Richtung Sennewitz. Unterwegs wurde ihm sein Fehlverhalten bewusst und er kehrte um. Dort wartete er auf die gerufenen Polizeibeamten. Bei der Befragung stellten die Beamten Koordinationsstörungen und Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 2,47 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutprobenentnahme im Klinikum durchgeführt.

Am 11.01.2018, gegen 06.230 Uhr befuhr eine 19-jährige VW-Fahrerin die L 159 von Naundorf in Richtung Salzmünde. Nach einer Rechtskurve kam sie auf Grund der Winterglätte nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw fuhr in den linken Straßengraben und eine Böschung hoch, wo er zum Stehen kam. Die 19-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Eine Unfallaufnahme erfolgte.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Diebstahl aus Kindertagesstätte
Am heutigen Vormittag begab sich ein männlicher Täter in das Büro einer Kindertagesstätte in Sandersleben und durchsuchte dort Behältnisse. Hier wurde er vom Personal überrascht, woraufhin der Mann die Einrichtung fluchtartig zu Fuß in Richtung Bahnhof verließ. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter mit mehreren Funkwagen sowie der Einsatz einesFährtenhundes führten nicht zum Ergreifen des Täters.

Dieser wird wie folgt beschrieben:
- ca. 30 Jahre
- dunkle Haare, südländischer Typ
- dunkle Wollmütze, olivfarbener Parka

Zum Diebesgut gibt es noch keine abschließenden Erkenntnisse. Die Kriminalpolizei sicherte am Tatort Spuren.

Automaten aufgebrochen
Unbekannte Täter öffneten in der vergangenen Nacht zwei Münzautomaten in Hettstedt, die zu Staubsaugern an einer Tankstelle in der Ascherslebener Straße gehören. Zu Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor.

Zigarettenautomat gesprengt
In der Denkmalstraße in Hedersleben sprengten unbekannte Täter gegen 02.50 Uhr vermutlich mit pyrotechnischen Artikeln einen Zigarettenautomaten auf. Die Täter wurden bei der Ausführung der Tat gestört und verloren bei ihrer Flucht zu Fuß in Richtung Schwittersdorf mehrere Schachteln Zigaretten. Zum Gesamtschaden liegen noch keine Erkenntnisse vor. Bargeld und Zigaretten wurden auch im Umfeld des Tatorts durch die Polizei aufgefunden und sichergestellt.

Pkw aufgebrochen
Gegen 20.00 Uhr parkte ein Pkw VW eines Pflegedienstes in der Schulgasse in Eisleben. Die kurze Zeit des Hausbesuches der Mitarbeiterin nutzten unbekannte Täter aus, um den Pkw aufzubrechen und eine Tasche mit Pflegeartikeln zu entwenden. Der Schaden wird mit ca. 150 Euro angegeben.

Einbruch ins Wohnhaus
Am gestrigen Nachmittag in der Zeit zwischen 16.00 und 18.50 Uhr nutzten unbekannte Täter die Abwesenheit der Bewohner aus, begaben sich über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Allstedter Straße in Oberröblingen und entwendeten aus einer vorgefundenen Geldkassette 700 Euro. Bei der Suche nach den Tätern setzte die Polizei einen Fährtenhund ein. Dieser verfolgte eine Spur über 4 km an der Feuerwehr vorbei in den Riestedter Weg, Ottostraße, Brandweg bis zur Sangerhäuser Straße Parkplatz nahe der Spielothek. Auf Grund der Tageszeit besteht die Möglichkeit, dass der oder die Täter auf ihrem Weg zum oder vom Tatort durch Zeugen gesehen wurden. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Mansfeld-Südharz unter der Rufnummer 03475 - 670293 oder jede andere Polizeidienststelle zu melden.

Verkehrslage
11.01.2018; 07.05 Uhr; Walbeck, Hauptstraße
Die 34-jährige Fahrerin eines Pkw Smart auf Grund der winterlichen Straßenverhältnisse nach links von der Fahrbahn ab. das Fahrzeug kam auf der Seite liegend auf einer Grünfläche zum Stillstand. Die Fahrzeugführerin kam verletzt in eine Klinik. Das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

11.01.2018; 10.49 Uhr; Rottleberode, Nordhäuser Straße
Die Fahrerin eines Pkw Skoda beachtete im Kreuzungsbereich am Ritterberg nicht den vorfahrtsberechtigten Lkw Iveco und stieß mit diesem trotz Ausweichmanövers des Lkw-Fahrers zusammen. Die Pkw-Fahrerin wurde bei Unfall leicht verletzt vor Ort behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 11.000 Euro.

« Hauptseite Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.093s - © 2001 - 2018 wag