Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Freitag, 23.02.2018
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Sonntag, 11.02.2018

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei getöteten Personen
Am Sonntagmorgen gegen 02:00 Uhr kam es im Burgenlandkreis auf der B180 / Geußnitzer Straße in Zeitz zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 18-jährige Fahrzeugführer eines Skoda die B180 in Richtung Kleefeldplatz. Auf Höhe August-Bebel-Straße kam das mit fünf Personen besetzte Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der 18-jährige Fahrer sowie eine 17-jährige Insassin verstarben noch an der Unfallstelle. Alle anderen drei Insassen mussten zum Teil schwerverletzt in Krankenhäuser verbracht werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Nachmeldung:
Eine weitere 17-jährige Insassin verstarb im Krankenhaus.

Polizeirevier Halle (Saale)

Diebstahl Fahrrad
In der Zeit von Freitag ca. 13:30 bis 19:00 Uhr drangen unbekannte Täter in den Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses in der Bernburger Straße ein. Hierzu hebelten die Täter augenscheinlich eine Zugangstür auf. Es wurde mindestens ein Fahrrad entwendet. Vor Ort kam die Spurensicherung zum Einsatz.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Gegen 04:00 Uhr am Samstagmorgen kontrollierten die eingesetzten Beamten in der Alten Heerstraße einen 25-jährigen Fahrradfahrer. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von über 1,9 Promille. Daraufhin wurde der Fahrer einer Blutprobenentnahme unterzogen und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Einbruch Lagerhalle
In der Zeit von Freitag ca. 20:45 Uhr bis Samstag ca. 03:00 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Lagerhalle in der Merseburger Straße ein. Hierzu hebelten die Täter augenscheinlich sechs Türen auf. Es wurden mehrere Räume durchsucht und insbesondere Werkzeug und Fahrzeugteile entwendet. Als die Täter durch einen Zeugen bemerkt wurden, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Vor Ort kam die Spurensicherung zum Einsatz.

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss
In der Freiligrathtraße kontrollierten die eingesetzten Beamten am Samstag gegen 05:00 Uhr den Fahrzeugführer eines Opel. Der 25-Jährige versuchte sich der Kontrolle zunächst mit dem Fahrzeug und anschließend fußläufig zu entziehen, konnte jedoch gestellt werden. Ein Drogenvortest fiel positiv aus. Daraufhin wurde der Fahrer einer Blutprobenentnahme unterzogen. Weiterhin wurde bei der Kontrolle festgestellt, dass das Fahrzeug nicht zugelassen und die Kennzeichen entstempelt waren. Des Weiteren war der 25-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Geschwindigkeitskontrollen
Die Polizei führte am Samstagvormittag im Böllberger Weg Geschwindigkeitskontrollen durch. Hierbei wurden ca. 100 Fahrzeuge gemessen. Es wurden insgesamt zwei Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.

Sachbeschädigung Graffiti
In der Stephanusstraße brachten unbekannte Täter in der Nacht von Freitag zu Samstag an vier Mehrfamilienhäusern großflächig Graffitis auf. Weiterhin wurde ein am Fahrbahnrand abgeparkter Kleintransporter besprüht. Es entstand Sachschaden in vierstelliger Höhe. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Verstoß Betäubungsmittelgesetz
In der Reideburger Straße kontrollierten die eingesetzten Beamten am Sonntagmorgen gegen 00:45 Uhr einen 35-jährigen Fahrradfahrer. Bei einer Durchsuchung wurde augenscheinlich Cannabis aufgefunden und beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Am Sonntagmorgen gegen 03:30 Uhr fiel den eingesetzten Beamten in der Grenzstraße ein Kia mit Unfallschäden auf. Bei der Kontrolle des Fahrzeuges wurde festgestellt, dass der 41-jährige Fahrer mit über 1,5 Promille alkoholisiert war. Eine Überprüfung der Fahrtstrecke ergab, dass es vermutlich auf der Europachaussee zum Zusammenstoß mit einer Laterne kam. Der Tatverdächtige wurde einer Blutprobenentnahme unterzogen und sein Führerschein sichergestellt.

Polizeirevier Saalekreis

Einbruch Garagen
Am Freitagabend gegen 23:00 Uhr bemerkte eine Zeugin drei unbekannte Personen vor Garagen auf dem Karl-Liebknecht-Platz in Mücheln. Nachdem die Zeugin die drei Personen ansprach, entfernten sich diese vom Ort. Kurze Zeit später wurde festgestellt, dass mehrere Garagen aufgebrochen worden waren. Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Gegen 01:00 Uhr am Samstagmorgen kontrollierten die eingesetzten Beamten auf der Spergauer Straße in Leuna die Fahrzeugführerin eines Nissans. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Daraufhin wurde die 25-jährige Fahrerin einer Blutprobenentnahme unterzogen.

Einbruchdiebstahl
In der Nacht von Freitag zu Samstag drangen unbekannte Täter in ein Wochenendhaus in Dobis ein. Hierzu schlugen die Täter eine Scheibe ein. Aus dem Haus wurden u.a. Baustellengeräte im Wert von über 1.000€ entwendet. Die Polizei ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.

Geschwindigkeitskontrollen
Die Polizei führte am Samstag in den Nachmittags- und Abendstunden in der Lauchstädter Straße in Angersdorf Geschwindigkeitskontrollen durch. Hierbei wurden ca. 300 Fahrzeuge gemessen. Es wurden insgesamt über 40 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, überwiegend im Verwarngeldbereich. Am schnellsten war ein Fahrzeug mit gemessenen 90 km/h unterwegs.

Einbruch Garagen
In der Zeit von Freitagmittag bis Samstag ca. 16:00 Uhr drangen unbekannte Täter in mehrere Garagen auf dem Platz der Einheit in Schkopau OT Döllnitz ein. Hierzu überstiegen die Täter einen Zaun und brachen die Garagen gewaltsam auf. Entwendet wurden u.a. Felgen und ein I-Pod. Die Schadenshöhe beträgt über 2.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.

Verkehrsunfall
Der 79-jährige Fahrzeugführer eines Mercedes befuhr am Samstag gegen 09:00 Uhr in Leuna die Dürrenberger Straße i.Rtg. Bad Dürrenberg. Im selben Moment parkte eine 50-Jährige mit einem BMW am rechten Fahrbahnrand aus und versuchte zu wenden. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei die 50-Jährige leichtverletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Einbruch Garage
In der Nacht von Freitag zu Samstag brachen unbekannte Täter in der Juri-Gagarin-Straße in Sangerhausen gewaltsam eine Garage auf. Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.

Sachbeschädigung
Am Samstag gegen 05:15 Uhr beschädigten zwei unbekannte Täter in der Bahnhofstraße in Sangerhausen ein Regenfallrohr sowie einen an einer Laterne angebrachten Mülleimer, indem sie davor traten. Es entstand Sachschaden in dreistelliger Höhe.

Diebstahl aus Pkw
Unbekannte Täter drangen in der Nacht von Freitag zu Samstag in einen im Bahnhofsring in Eisleben abgeparkten Pkw Skoda ein. Hierzu zerstörten sie eine Scheibe. Aus dem Fahrzeug wurde ein Reisekoffer mit Bekleidungsgegenständen entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 1.000 Euro.

Verkehrsunfall mit verletzter Person
Am Samstag gegen 16:00 Uhr kam es in Rothenschirmbach zu einem Verkehrsunfall. Der 60-jährige Fahrzeugführer eines Renault befuhr die B180 in Richtung Eisleben. An der Kreuzung L223 missachtete nach bisherigen Erkenntnissen der 33-jährige Fahrzeugführer eines VW die rot geschaltete Lichtzeichenanlage und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer sowie die Beifahrerin im Renault wurden schwerverletzt und ins Krankenhaus verbracht (nicht lebensbedrohlich). An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Ladendiebstahl
In einem Lebensmittelmarkt in der Wippraer Bahnhofstraße in Sangerhausen OT Wippra entwendeten zwei Personen am Samstag gegen 18:00 Uhr Alkohol im Wert von ca. 10 Euro und verstauten das Diebesgut in einer mitgeführten Umhängetasche. An der Kasse bezahlten sie lediglich andere Waren. Hinter der Kasse wurden die beiden Personen von einer Mitarbeiterin angesprochen, die den Diebstahl über die Videoüberwachung verfolgt hatte. Daraufhin beleidigten die beiden Personen die Angestellte und flüchteten fußläufig mit dem Diebesgut. Es konnten zwei Tatverdächtige im Alter von 14 und 17 Jahren ermittelt werden.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle kontrollierte die eingesetzten Beamten am Sonntag gegen 03:00 Uhr auf der L72 in Welfesholz den 21-jährigen Fahrzeugführer eines Seat. An diesem wurden frische Unfallspuren festgestellt, welche schlussendlich einem beschädigten Verkehrszeichen in einem Kreisverkehr zugeordnet werden konnten.

« Hauptseite Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.095s - © 2001 - 2018 wag