Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Donnerstag, 19.10.2017
Startseite Archiv • Kontaktformular

Amy

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Mittwoch, 11.10.2017

Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung - Polizei bittet um Mithilfe!

Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt momentan gegen eine unbekannte männliche Personen wegen Wohnungseinbruchdiebstahls.
Am 21.04.2017 verlor der Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Alten Markt seinen Schlüsselbund und kam daraufhin vorübergehend bei einem Freund unter. Als der 27-Jährige zwei Wochen später nach dem Rechten sehen wollte, bemerkte er den Einbruch in seine Wohnung. Aus dieser wurden diverse Elektrogeräte sowie seine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und der EC-Karte entwendet. Der Geschädigte ließ die EC-Karte sofort sperren. Eine Überprüfung der Kontobewegungen ergab jedoch, dass zwischenzeitlich bereits 375 Euro von dem Konto abgehoben wurden.
Der Gesuchte nutzte die entwendete EC-Karte, um mit dieser am 28.04.2017 gegen 12.55 Uhr den o. g. Betrag an einem Geldautomaten in der Rathausstraße abzuheben. Die Aufnahmen der Videoüberwachung des Geldinstituts wurden gesichert.

Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Diskussion über Fußballmannschaften eskaliert
Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es gestern gegen 20.50 Uhr an der Magistrale. Eine hitzige Diskussion über einen Fußballverein führte zur Eskalation und endete in körperlichen Übergriffen. Ein beteiligtes Pärchen wurde hierbei von den ihnen unbekannten Kontrahenten getreten und geschlagen, woraufhin sich der 22-Jährige und seine 20 Jahre alte Freundin ebenfalls mit Schlägen zur Wehr setzten. Als Passanten hinzukamen, flüchteten die vier unbekannten Angreifer.

Pkw-Brand
Auf dem Gelände des Golfplatzes am Hufeisensee geriet heute gegen 03.40 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein Pkw in Brand. Ein Anwohner des Krienitzweges gab an, zuvor einen lauten Knall gehört zu haben. Der Brand konnte durch Kräfte der Berufsfeuerwehr gelöscht werden. Eine Selbstentzündung des Pkw schlossen diese aus. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Verkehrsunfall
10.10.2017; 22.10 Uhr; Berliner Straße
Ein Hundebesitzer war m Bereich der Berliner Straße mit seinen beiden Tieren Gassi. Als einer der Hunde sich losriss, rannte der 42-Jährige hinterher, um das Tier wieder einzufangen. Hierbei rannte er gegen einen Pkw, welcher gerade aus Richtung Friesenstraße auf die Berliner Straße einbiegen wollte. Der Hundebesitzer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von mehr als 2 Promille.

Polizeirevier Saalekreis

Einbruch
In der Zeit vom 10.10.2017; 22.45 Uhr zum 11.10.2017; 00.20 Uhr drangen unbekannte Täter in das Ausbildungszentrum Holleben ein. Ein Wachmann hat während der Kontrolle eine aufgebrochene Tür im rückwärtigen Bereich einer Lagerhalle festgestellt. Die unbekannten Täter hebelten eine Tür zu einer Lagerhalle für Baumaterial und ein Lagerschuppen auf. Eine Schadensaufstellung und Schadenshöhe liegt derzeit noch nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Unterstützung der Feuerwehr
Am 10.10.2017 gegen 17.00 Uhr unterstützten Polizeikräfte die Freiwillige Feuerwehr Peißen und Braschwitz. Am alten Teich in Braschwitz war eine Ölspur auf der Fahrbahn vorzufinden stellte eine Gefahrenlage für den öffentlichen Straßenverkehr dar. Durch eingesetzte Polizeibeamte wurde der Ereignisort angefahren, abgeprüft und mittels Funkstreifenwagen und Verkehrsleitkegel bis zum Eintreffen der zuständigen Feuerwehren abgesperrt. Diese beseitigten anschließend die Ölspur. Ein Verursacher konnte am Ereignisort nicht ausgemacht werden.

Einbruch
In Hohenweiden kam es zu einem Einbruch in eine Gartenlaube. Im Tatzeitraum vom 10.10.2017; 08.00 bis zum 11.10.2017; 07.10 Uhr hebelten unbekannte Täter die Laubentür auf und entwendeten 2 Fahrräder. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfälle
10.10.2017; 19.00 Uhr; Petersberg
Ein 34-jähriger BMW Fahrer befuhr die K 2119 aus Richtung Petersberg in Richtung Drobitz, als plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn von links kommend querte. Es kam zum Zusammenstoß. Das Wildschwein flüchtete und konnte nicht aufgefunden werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

11.10.2017; 03.25 Uhr; B 181
Ein 58-jähriger Fiat Fahrer befuhr die die Bundesstraße 181 aus Richtung Leipzig kommend in Richtung Merseburg. Unmittelbar am Ortsausgang Günthersdorf querten plötzlich drei Wildschweine die Fahrbahn. Ein Tier kollidierte mit dem Fahrzeug. Anschließend entfernten sich die Wildschweine auf ein angrenzendes Feld. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Wildwechsel-Hinweis
In diesem Zusammenhang ist zu dieser Jahreszeit Vorsicht geboten. Den Autofahrern in ländlichen Gebieten wird geraten, vorsichtig und nicht zu schnell zu fahren!
Zu beachten ist, dass einem Tier, das die Straße quert, weitere folgen können. Ist Wild auf der Straße: schnell reagieren durch eine Vollbremsung, und das Lenkrad festhalten. Dem Tier auszuweichen birgt häufig das größere Risiko. Das Auto kann im Gegenverkehr, im Graben oder an einem Baum landen.

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Elektrische Werkzeuge entwendet
In der Pfortenstraße in Allstedt wurden aus der Abstellkammer eines Mehrfamilienhauses ein elektrisches Heizluftgerät, eine Stichsäge, ein Bohrhammer und ein Akkuschrauber entwendet. Der entstandene Schaden beträgt ca. 250 Euro.

Wohnungseinbruch
Zwei Bewohner einer Wohnung in der Schillerstraße in Eisleben verließen gegen 09.45 Uhr das Wohnhaus. Als sie gegen 10.30 Uhr zurückkamen stellten sie fest, dass die Wohnungstür offen war. Teile der Tür wiesen zudem Beschädigungen auf. Aus der Wohnung selbst wurde offensichtlich nichts entwendet. An der Eingangstür entstand Sachschaden von ca. 100 Euro.

Verkehrsunfälle
Wildunfälle - Im Zeitraum von 01.15 Uhr bis 06.57 Uhr ereigneten sich im Kreisgebiet 5 Wildunfälle. Bei Volkstedt (B 180, 1 Unfall) und Siebigerode (B 86, 2 Unfälle) sind 3 Wildschweine mit Fahrzeugen kollidiert. In Zabenstedt (Akazienstraße) und Saurasen (L 158) waren 2 Rehe und 2 Pkw beteiligt. Die Tiere verendeten leider an den Unfallstellen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

11.10.2017; 10.00 Uhr; Helbra; Thomas-Müntzer-Straße
Der Fahrer eines Pkw Citroen befuhr die Lindenstraße und wollte die Thomas-Müntzer-Straße queren. Dabei beachtete er die Vorfahrt eines Pkw Opel nicht. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Es entstand Sachschaden von ca. 4.500 Euro.

11.10.2017; 12.30 Uhr; Eisleben; B 180
Die Fahrerin eines Pkw Ford fuhr mit ihrem Fahrzeug im Kreuzungsbereich Hallesche Straße/B 180 neben eine Arbeitsmaschine. Als diese nach links abbog, scherte der hintere Teil aus und es kam es zur seitlichen Kollision beider Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 1.400 Euro.

« Hauptseite Quelle: Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.091s - © 2001 - 2017 wag