Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Sonnabend, 23.03.2019
Startseite Archiv • Kontakt



Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Branchen von A-Z    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: POLIZEIMELDUNGEN » POLIZEIMELDUNGEN

Polizeimeldungen vom Dienstag, 12.03.2019

Polizeirevier Halle (Saale)

Öffentlichkeitsfahndung nach Ladendiebstahl
Das Polizeirevier Halle (Saale) ermittelt momentan gegen eine unbekannte männliche Person wegen Ladendiebstahls.

Durch einen Mitarbeiter der Detektei eines Kaufhauses am Markt wurde am 08.10.2018 bekannt, dass es in der Parfümerieabteilung zu einem Warendiebstahl kam. Über die hauseigenen Videoanlage konnte durch den Detektiv gegen 15:26 Uhr eine männliche Person beobachtet werden, welche Parfümerie-Waren im Wert von ca. 195 Euro entwendete und diese in eine mitgeführte Umhängetasche steckte. Im Anschluss verließ die unbekannte Person das Kaufhaus und entfernte sich über den Markt Richtung Neun Häuser.

Die Aufnahmen der Videoüberwachung des Geschäftes wurden gesichert. Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun die Veröffentlichung der Fotos der Überwachungskamera per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Geschwindigkeitskontrolle auf der Europachaussee
Am heutigen Tag führte die Polizei in der Zeit von 06:30 Uhr bis 11:00 Uhr, im Bereich der Europachaussee in Halle (Saale), eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Insgesamt wurden 1003 Fahrzeuge gemessen. Davon haben 299 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h überschritten. Einen Fahrzeugführer erwartet ein Fahrverbot. Gegen die restlichen 298 Fahrzeugführer wird ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Werkzeuge aus Pkw entwendet
Unbekannte Täter schlugen am Montag gegen 23:00 Uhr die Heckscheibe eines in der Eislebener Straße abgeparkten Pkw ein um diverse Werkzeuge zu entwenden. Vor Ort wurden Spuren gesichert und die polizeilichen Ermittlungen aufgenommen. Über die Höhe des Schadens kann noch keine Auskunft gegeben werden.

Unter Drogen und Alkohol gefahren
Heute Morgen wurde in der Weißenfelser Straße gegen 06:28 Uhr ein PKW Audi kontrolliert, dessen 32-jähriger Fahrer augenscheinlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Dies wurde durch einen Atemalkohol- und Drogentest vor Ort bestätigt. Der Fahrer wurde zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus gebracht. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt und dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt.

Stromkabel gestohlen
Von einer Baustelle in der Heinrich-Zille-Straße in Halle (Saale) wurden Ca. 80 Meter Baustromkabel entwendet. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

Polizeirevier Saalekreis

Geschwindigkeitskontrollen
Am Dienstag führte die Polizei in den Vormittagsstunden in der Neustädter Straße in Schkopau Geschwindigkeitskontrollen durch. Von den über 50 gemessenen Fahrzeugen überschritt ein 41-jähriger Ford-Fahrer mit gemessenen 67 km/h die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Sachbeschädigung Pkw
Am Montag wurden in der Saarbrücker Straße von Peißen zwischen 13:30 und 20:15 Uhr alle vier Reifen eines PKW VW mit einem spitzen Gegenstand zerstochen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Kellereinbruch
Unbekannte Täter drangen in ein Mehrfamilienhaus in der Oeltzschnerstraße in Merseburg ein. Im Gebäude wurde im Keller eine Kellerbox gewaltsam aufgebrochen und ein Mountainbike entwendet. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei führte vor Ort eine Spurensuche durch und ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.

Pkw-Scheinwerfer ausgebaut
In der Nacht zum Dienstag bauten unbekannte Täter mehrere Scheinwerfer eines Pkw Mercedes-Benz, der in der Rathausstraße in Leuna parkte komplett aus. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einbruch in Pkw
Vergangene Nacht drangen unbekannte Täter in einen Pkw Peugeot ein, der in der Bahnhofstraße von Brausnbedra abgeparkt war. Hierzu wurde die Hecktür gewaltsam aufgebrochen. Aus dem Fahrzeug wurde Werkzeug entwendet. Die Polizei führte vor Ort eine Spurensuche durch und ermittelt wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls.

Polizeirevier Mansfeld-Süharz

Auseinandersetzung
Wegen einer Unstimmigkeit kam es am gestrigen Nachmittag in Eisleben zu einem Treffen zwischen einem 23-jährigen jungen Mann aus Eisleben und einer 17-jährigen Jugendlichen am Kiosk am Sonnenweg. Die junge Frau brachte sich zum Termin Unterstützung von einem ca. 35-jährigen Mann mit. Dieser soll während des Gesprächs den 23-Jährigen angegriffen haben. Dadurch bedroht gefühlt, setzte der Geschädigte 23-Jährige ein mitgeführtes Tierabwehrspray gegen den Unbekannten ein. Da dies keine Reaktion seitens des Angreifers führte, schlug der 23-Jährige noch mehrfach zurück und flüchtete anschließend in seine Wohnung. Die hinzugezogene Polizei konnte den Tatverdächtigen nicht feststellen und sucht nach möglichen Zeugen, die Hinweise zu der Auseinandersetzung um 16:10 Uhr am Sonnenweg geben können.

Ladendiebstahl
Das Verhalten eines jungen Mannes in einem Supermarkt in Hettstedt kam einer Angestellten sehr merkwürdig vor. Auf der Suche nach einem ganz bestimmten Paar neuer Schuhe, wollte er diese unbedingt in einer Umkleidekabine anprobieren. Als er diese verlassen wollte, waren die Schuhe nicht mehr im Karton. Eine Nachschau im mitgeführten Rucksack durch das Verkaufspersonal verweigerte der Mann. Die Polizei wurde informiert und fand im Rucksack die verschwundenen Schuhe und weiteres Diebesgut. Gegen den 18-jährigen Mann aus Hettstedt wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Er erhielt Hausverbot.

Pkw-Brand
In der Nacht gegen 23:00 Uhr wurde ein brennender Pkw auf einer Verkehrsinsel der B 180 nahe Klostermansfeld gemeldet. Die Feuerwehr Klostermansfeld eilte vor Ort und konnte den Brand löschen. Der Pkw VW hatte während der Fahrt im Bereich des Motorraumes Feuer gefangen. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Die Fahrzeugführerin wurde vorsorglich medizinisch versorgt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Verkehrsunfälle
11.03.2019; 18:00 Uhr; Sangerhausen, Oberröblinger Straße
Beim Rückwärtseinparken im Bereich eines Garagenkomplexes kollidierte ein Pkw mit einem parkenden Fahrzeug. Dabei entstand Sachschaden von ca. 3.500 Euro an beiden Fahrzeugen. Da der Eigentümer des parkenden Fahrzeuges nicht vor Ort war, wurde durch den Verursache ordnungsgemäß die Polizei informiert, die den Halter ausfindig machen konnte.

11.03.2019; 18:35 Uhr; Helbra, Am Hövelschacht
Auf der Kreisstraße zwischen Helbra und Benndorf kollidierte ein Pkw mit einem Reh, das die Straße querte. Das Tier verendete leider an der Unfallstelle und musste durch einen Jagdpächter entsorgt werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

12.03.2019; 06:15 Uhr; Siersleben, Landstraße 72
Ca. 300 m vor dem Ortseingang Siersleben stieß ein Pkw Volvo mit einem Reh zusammen. Das Tier verendete ebenfalls an der Unfallstelle. Ein Jagdpächter wurde informiert. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

12.03.2019; 13:25 Uhr; Sangerhausen, Riestedter Straße
Ein Pkw kam aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Leitpfosten. Anschließend prallte das Fahrzeug gegen einen Baum. Die Fahrzeugführerin und zwei Kinder im Fahrzeug wurden augenscheinlich nicht verletzt. Sie wurden jedoch vorsorglich zur Untersuchung in eine Klinik verbracht. Der Pkw musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

« Hauptseite Quelle: Polizeiinspektion Sachsen-Anhalt Süd


Seite bereitgestellt in 0.106s - © 2001 - 2019 wag