Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Mittwoch, 23.08.2017
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: SACHSEN_ANHALT » AOK BETRUEGER

AOK warnt vor Betrügern

Mit Überrumpelungstaktik werden Senioren Auslandskrankenversicherungen verkauft

Magdeburg, 09.08.2017. AOK/LSA. In Sachsen-Anhalt sind derzeit Betrüger unterwegs und versuchen mit falschen Behauptungen überteuerte Auslandskrankenversicherungen zu verkaufen.

Im Visier sind vor allem ältere Menschen. Anlass ist ein Fall in Magdeburg. Die Masche: Die Betrüger klingeln an der Wohnungstür ihrer Opfer und geben sich als Krankenkassen-Mitarbeiter aus. Den Senioren gegenüber behaupten sie, dass ihr Versicherungsschutz und ihre medizinische Versorgung durch eine Gesundheitsreform eingeschränkt und dadurch der Abschluss einer zusätzlichen Versicherung nötig sei. Zusätzlich verlangen sie eine sofort und in bar zu zahlende Gebühr von 35 Euro, die sie ohne Quittung einkassieren.
Verkauft werden soll eine "Mitgliedschaft" bei der "Medical Air Ambulance". Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, das Rücktransporte im Krankheitsfall aus dem Ausland anbietet - eine Standardleistung von Auslandskrankenversicherungen. Im Gegensatz zu seriösen Anbietern verlangt das Unternehmen allerdings einen überzogenen Jahresbeitrag von 108 Euro. "Medical Air Ambulance" tauchte in der Vergangenheit immer wieder in Medienberichten über unlautere Haustürgeschäfte auf.

Die AOK Sachsen-Anhalt warnt dringend vor Haustürgeschäften dieser Art. Es gibt keine Gesundheitsreform, die den Versicherungsschutz einschränkt. Wenn Mitarbeiter der AOK Versicherte in den eigenen vier Wänden aufsuchen, so kündigen sie sich grundsätzlich im Voraus an und vereinbaren einen Termin. AOK-Mitarbeiter nehmen auch nie Geld an.

Die AOK Sachsen-Anhalt bittet Betroffene, Betrugsversuche zu melden. Dies ist unter der kostenlosen Service-Nummer (0800) 2265726 möglich. Außerdem sollten sie Anzeige bei der Polizei erstatten. Betroffene, die bereits ein solches Haustürgeschäft eingegangen sind, sollten von ihrem besonderen Widerrufsrecht Gebrauch machen und den Vertrag innerhalb von 14 Tagen kündigen.


« Hauptseite  


Seite bereitgestellt in 0.090s - © 2001 - 2017 wag