Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Donnerstag, 26.04.2018
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: SACHSEN_ANHALT » FIFTYFITYTAXI

fifty-fifty-Aktion - 33.000 Taxi-Tickets verkauft

Aktion geht in das nächste Erfolgsjahr

Halle/Berlin. OSV. Die Verkehrssicherheitskation "fifty-fifty-Taxi" für Jugendliche wird fortgesetzt. Eine entsprechende Vereinbarung haben Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht, der Geschäftsführende Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV), Dr. Michael Ermrich, Wilma Struck, Landesrepräsentantin der AOK Sachsen-Anhalt, und Christine Rettig, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt, heute in Halle (Saale) unterschrieben.

Die Vertragspartner unterzeichneten zusammen mit Mike Bröhl, Geschäftsführer von Radio Brocken und zugleich Medienpartner der Aktion, sowie Vertretern der Taxigenossenschaften die Kooperationsvereinbarung für das Jahr 2018. Das "fifty-fifty-Taxi" gibt es in Sachsen-Anhalt seit dem Jahr 2000.

Jugendliche im Alter von 16 bis 26 Jahren haben damit die Möglichkeit, Taxitickets zum Preis von 1,25 Euro zu erwerben. Das Ticket besitzt jedoch den doppelten Gegenwert und kann bei Heimfahrten von der Diskothek oder einer Feier bei allen teilnehmenden Taxiunternehmen eingesetzt werden. Den Differenzbetrag von 1,25 Euro stellen die Sponsoren zur Verfügung. Im Gespräch mit Jugendlichen, die ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren, wurde ein Resümee zum vergangenen Jahr gezogen.
OSV-Präsident Dr. Michael Ermrich: "Die Nutzer bestätigen uns, dass die Aktion eine super Sache ist. Das Taxi-Ticket soll in Zukunft digitaler werden.".
Foto: Regionalsprecher M. Schwarze/AOK.

Minister Holger Stahlknecht: "Im Jahr 2017 verzeichneten wir einen Tiefstand bei der Zahl der in den Wochenendnächten Verunglückten im Alter zwischen 18 und 25. Sie lag im vergangenen Jahr bei 97 und damit erstmals unter 100. Auch in der Gesamtschau hat die Zahl der jugendlichen Verunglückten abgenommen. Ich bin davon überzeugt, dass das Projekt fifty-fifty-Taxi einen entscheidenden Beitrag für diesen Trend leistet. Mein Dank gilt daher den Projektpartnern, die sich immer wieder neu stark machen für die Sicherheit junger Menschen im Straßenverkehr."

"Als Gesundheitskasse lautet unser Grundsatz: Vorsorgen ist besser als Heilen. Prävention bedeutet aber nicht nur gesund Essen und Sport treiben. Auch Unfälle vermeiden kann dazugehören. Und das ist unser Ziel:
Als Partner der Aktion möchten wir junge Menschen sensibilisieren, nach dem Feiern besser ein Taxi zu nutzen, statt selbst zu fahren", sagt Wilma Struck, Landesrepräsentantin der AOK Sachsen-Anhalt.

"Ans Steuer nur voll konzentriert, nüchtern und clean, für alle anderen Situationen gibt es das Taxi - das vermitteln wir jungen Erwachsenen in den verschiedensten Verkehrssicherheitsprogrammen. Umso erfreulicher, dass die bewährte Aktion "fifty-fifty-Taxi" in Sachsen-Anhalt fortgeführt wird und Disko-Besucher oder Partygäste sicher nach Hause bringt. Diesen wertvollen Beitrag für weniger Unfälle in der besonders gefährdeten Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen unterstützen wir weiterhin gern", sagt Christine Rettig, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e. V.

Funkhaus Halle Geschäftsführer Mike Bröhl ist ebenfalls überzeugter Förderer der Aktion. "Alles was zur Sicherheit der jungen Menschen hier im Land beiträgt, findet unsere unbedingte Unterstützung. Seit Jahren hat sich das fifty-fifty-Taxi zu einer beliebten und bewährten Aktion entwickelt, die maßgeblich für einen sicheren Nachhauseweg beiträgt. Das unterstützen wir daher sehr gern aufmerksamkeitsstark in unseren beiden Programmen Radio Brocken und 89.0 RTL."

Die Taxitickets können jeweils am Freitag und Samstag ab 20:00 Uhr bis 06:00 Uhr des Folgetages sowie vor und an den gesetzlichen Feiertagen genutzt werden. Kaufmöglichkeiten bestehen in den Filialen der Sparkassen in Sachsen-Anhalt, in den Kundencentern und Agenturen der ÖSA - Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt - sowie in den Beratungsstellen der LBS Ost und in den drei Service-Centern des ADAC in Sachsen-Anhalt.

Alle Informationen: www.fifty-fifty-taxi.de.


« Hauptseite  


Seite bereitgestellt in 0.100s - © 2001 - 2018 wag