Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Freitag, 23.02.2018
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: SACHSEN_ANHALT » MS KOMMUNAL

Kindern und Jugendlichen in der Kommunalpolitik eine Stimme geben

Magdeburg. MS/LSA. Es ist nicht nur die Spielplatzplanung einer Kommune, zu der Kinder und Jugendliche ihre eigene Meinung haben. Doch wie können ihre Meinungen vor Ort gehört und wie kann ihnen Mitbestimmung eingeräumt werden? "Wir möchten die Beteiligung junger Menschen am politischen Geschehen in den Landkreisen, Städten und Gemeinden in Sachsen-Anhalt stärken", sagt Ministerin Petra Grimm-Benne mit Verweis auf die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen.

Das Land Sachsen-Anhalt finanziert entsprechende Pilotvorhaben bis zu 90 Prozent (maximal 21.400 Euro). Förderfähig sind Personal- und Sachkosten, also beispielsweise Honorare, Mietausgaben, Fortbildungen oder Arbeitsmaterialien. Kommunen ist es damit möglich, Beteiligungsformen gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen zu entwickeln und zu erproben. Mädchen und Jungen können beispielsweise über Kinder- und Jugendparlamente zu Fragen des öffentlichen Nahverkehrs oder zu Freizeitangeboten in die Stadtentwicklung eingebunden werden.

Beim Landeszentrum Jugend + Kommune können Kommunen ab sofort an Pilotprojekten mitwirken und ihre Ideen einreichen. Sie können Projektvorschläge noch bis zum 22.02.2018 senden. Voraussichtlicher Projektbeginn ist der 01.04.2018, Projektende ist der 31.12.2018.

Hintergrund
Das Landeszentrum Jugend + Kommune wird vom Land Sachsen-Anhalt gefördert und ist ein Projekt des KinderStärken e.V. Die (de-) zentrale Anlaufstelle hat die Aufgabe, den über 250 Kommunen des Landes Sachsen-Anhalts professionelles Fach- und Methodenwissen zur Verfügung zu stellen, um Kinder und Jugendliche in Entscheidungsprozesse der kommunalen Mitgestaltung einzubinden. Außerdem vermittelt das Landeszentrum regional zwischen Kommunen und dem landesweiten Netzwerk aus Kinder- und Jugendarbeit des KinderStärken e.V., um Hürden abzubauen und wegbereitende Kooperationen aufzubauen.


« Hauptseite  


Seite bereitgestellt in 0.097s - © 2001 - 2018 wag