Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Donnerstag, 19.10.2017
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: SACHSEN_ANHALT » MS PSYCHKG

Behandlung und Schutz psychisch Kranker gesetzlich neu regeln

Magdeburg. MI/LSA. Das Gesetz über Hilfen für psychisch Kranke und Schutzmaßnahmen des Landes Sachsen-Anhalt, kurz Psychischkrankengesetz (PsychKG), stammt aus dem Jahr 1992. Der Koalitionsvertrag sieht eine Novellierung vor. Über geplante Schwerpunktthemen diskutiert das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration zusammen mit dem Kooperationspartner Salus gGmbH und den mehr als 180 Teilnehmern bei einer Fachtagung. Das Motto lautet: "Auf dem Weg zu einer modernen psychiatrischen Versorgung in Sachsen-Anhalt".

Die Landesregierung strebt mit der Novellierung unter anderem eine Stärkung der Rechtsposition von Menschen mit psychischen Erkrankungen sowie seelischen Behinderungen an. Die Strukturen der psychiatrischen Versorgung sollen gemeindenah und kooperativ neu gestaltet werden.
Im Zuge des Gesetzgebungsverfahrens ist eine breite Einbeziehung aller Akteure vorgesehen, die sich innerhalb des Versorgungssystems für psychisch Kranke in Sachsen-Anhalt engagieren. Dazu gehören neben Sozialpsychiatrischen Diensten und Institutionen auch die Angehörigen- und Betroffenenverbände.

Hintergrund:
Das PsychKG Sachsen-Anhalt ist die Grundlage für die Gewährung besonderer Hilfen und Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke, Suchtkranke, Personen, die an einer anderen krankhaften seelischen oder geistigen Störung oder einer seelischen oder geisitgen Behinderung leiden. Daneben ist es vor allem eine rechtsstaatliche Grundlage für notwendige Einweisungen auf Grund einer akuten psychischen Erkrankung, die mit einer erheblichen Selbst- oder Fremdgefährdung verbunden ist.


« Hauptseite  


Seite bereitgestellt in 0.091s - © 2001 - 2017 wag