Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Freitag, 24.11.2017
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Pflege

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: SACHSEN_ANHALT » MW TRINKWASSER

Sauberes Trinkwasser für Schüler in Vietnam: Land fördert 25 mobile Aufbereitungsanlagen

Ministerium unterstützt Projekt mit rund 30.000 Euro

Magdeburg. MW/LSA. Sachsen-Anhalt setzt sich für sauberes Trinkwasser für Schüler in Vietnam ein. Wie Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann am Sonnabend mitteilte, unterstützt das Land im Rahmen der Humanitären Hilfe ein Projekt des World University Service e. V. zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung in dem südostasiatischen Land. "Wir pflegen traditionell gute Beziehungen zu Vietnam und viele Vietnamesen leben in Sachsen-Anhalt. Deshalb finde ich es wichtig, dass wir gerade jetzt in einer Notsituation unsere Hilfe anbieten", sagte Willingmann. Vietnam wurde zuletzt von schweren Überschwemmungen in Folge des Taifuns "Damrey" heimgesucht; besonders in entlegeneren Regionen des Landes mangelt es an sauberem Trinkwasser.

Durch die Landesförderung in Höhe von rund 30.000 Euro konnten 25 Wasserrucksäcke "PAUL" (Portable Aqua Unit of Lifesaving) angeschafft und jetzt in die Hauptstadt Hanoi geflogen werden. Sie sollen nun zu Schulen in betroffenen Regionen transportiert werden, damit die Schüler Zugang zu sauberem Wasser erhalten.

Die vom Land geförderten Wasserrucksäcke haben eine Filtereinrichtung mit einer Tagesleistung von 1.200 Litern. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von drei Litern pro Person können so 400 Menschen mit sauberem Trinkwasser versorgt werden. Die wartungsfreie Konstruktion ist zehn Jahre verwendbar und benötigt keine Energie. Das geringe Eigengewicht von nur ca. 20 Kilogramm ermöglicht den Transport zu Fuß in entlegene Regionen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung ist innerhalb der Landesregierung Sachsen-Anhalts für die Entwicklungszusammenarbeit zuständig. Ein Schwerpunkt in den Entwicklungspolitischen Leitlinien des Landes ist die Humanitäre Hilfe.


« Hauptseite  


Seite bereitgestellt in 0.095s - © 2001 - 2017 wag