Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Donnerstag, 26.04.2018
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: SACHSEN_ANHALT » STK SILBERSALZ

"Silbersalz2018" - Deutschlands erstes internationales Wissenschaftsfilmfestival in Halle

Magdeburg/Halle. STK/LSA. Staats und Kulturminister Rainer Robra informierte heute gemeinsam mit weiteren Partnern und Unterstützern des internationalen Wissenschaftsfilmfestivals "Silbersalz2018" über den Stand der Vorbereitung. "Silbersalz2018" ist Deutschlands erstes internationales Wissenschaftsfilmfestival. Es findet vom 28. Juni bis zum 1. Juli 2018 in Halle statt. Ziel ist es einer breiten Öffentlichkeit Zugang zu wissenschaftlichen Themen zu ermöglichen und zur Diskussion anzuregen. Neben Filmpräsentationen wird es Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden an 20 Veranstaltungsorten in der Stadt geben.

Robra hob die breite Unterstützung des Festivals hervor: "Ich freue mich, über die großzügige Förderung, die die Robert Bosch Stiftung für dieses neue Veranstaltungsformat zur Verfügung stellt. Wissenschaft und Medien werden durch Silbersalz in bisher nicht gekannter Weise zusammen gebracht. Die Robert Bosch Stiftung hat eine gute Entscheidung getroffen, Halle als Standort für das Festival auszuwählen. An erster Stelle der Standortqualität stehen dabei natürlich die ebenso traditionsreichen wie hochmodernen Wissenschaftsinstitutionen in Halle, wie die Leopoldina, die Martin-Luther Universität oder die am Technologiepark Weinberg Campus versammelten Institute. Darüber hinaus ist in Sachsen-Anhalt wie insgesamt im mitteldeutschen Raum eine vielfältige und qualitativ exzellente Wissenschaftslandschaft vorhanden, in die das Festival eingebettet sein wird. Auch die Staatskanzlei und der Sachsen-Anhalt-Medien e. V. tragen zur Finanzierung des Festivals bei."

Der Staatsminister erinnerte daran, dass das Land die Kooperation von Wissenschaft und Medien initiiert und bereits kontinuierlich gefördert hat: "Sachsen-Anhalt und speziell Halle sind als Medienstandort mittlerweile etabliert. Deswegen hat das Land bereits seit sechs Jahren Wissenschaft und Medien zur Zusammenarbeit angeregt und insbesondere die von Science2Public ausgerichteten Foresight-Festivals für junge Wissenschaftler und Medienschaffende unterstützt. Wissenschaft und Medien können und sollen sich gegenseitig inspirieren und bestärken. Der Standort Halle des MDR hat die trimediale journalistische Kompetenz innerhalb der Rundfunkanstalt für das Thema Wissenschaft und beteiligt sich ebenfalls an dem Festival. Auf diese Vorleistungen kann ‚Silbersalz2018' jetzt aufbauen. Ich freue mich, dass mit Documentary Campus ein international anerkannter und erfahrener Akteur zur Verfügung steht, der für die Organisation des Festivals verantwortlich zeichnet."

Robra äußerte seine Hoffnung, dass das Programm von "Silbersalz2018" möglichst viele Menschen in Halle und Mitteldeutschland anspricht und zudem auch viele internationale Gäste anzieht. "Silbersalz ist in erster Linie eine für das breite Publikum gedachte, offene Veranstaltung. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf eine neue und attraktive Form der Wissenschaftskommunikation freuen", so der Staatsminister.


« Hauptseite  


Seite bereitgestellt in 0.101s - © 2001 - 2018 wag