Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Freitag, 24.11.2017
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: STADTINFORMATIONEN » HALLE DEBATTE

Debatte zu globalen Ursachen für Flucht und Vertreibung

Am Dienstag, 14. November 2017, beginnt um 19 Uhr im Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Advokatenweg 36, eine Diskussionsveranstaltung mit dem Titel „Wohin? Was passiert, wenn Menschen ihre Lebensgrundlage verlieren“ statt. Dazu werden zunächst in Kurzvorträgen sieben ethnographische Fallstudien präsentiert. Im Anschluss daran ist eine Diskussion der Wissenschaftler mit dem Auditorium vorgesehen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Max-Planck-Forums statt. In der Veranstaltungsreihe der Max-Planck-Gesellschaft diskutieren Forscherinnen und Forscher regelmäßig mit einem an Politik, Wirtschaft und Wissenschaft interessierten Publikum. Das Forum findet seit vielen Jahren mit großem Erfolg in Berlin und München statt. Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung ist zum ersten Mal Gastgeber des Forums.Die Veranstaltung ist öffentlich und findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Max-Planck-Forum statt.


« Hauptseite Quelle: News der Stadt  


Seite bereitgestellt in 0.095s - © 2001 - 2017 wag