Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Freitag, 24.11.2017
Startseite Archiv • Kontaktformular

Salon am Stadtbad

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Der kleinste Beitrag in Sachsen-Anhalt. AOK-Versicherte haben's besser

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: TERMINKALENDER » JULI

Juli 2017

» Kinos
» Hallesche Bühnen
» Konzerte & Veranstaltungen
» Museen
» Stadtführungen & Historische Straßenbahnfahrten

01. Juli 2017 - Sommerfest im Tierschutz Halle e.V.

Halle. Tierschutz. Es ist wieder soweit, das jährliche Sommerfest des Tierschutz Halle e.V. steht bevor. Am 01. Juli 2017, von 10 bis 16 Uhr, laden wir unsere Mitglieder, Tierfreunde und Interessierte zu einem bunten und ereignisreichen Tag ein. Damit die Besucher einen spannenden, informativen und spaßigen Tag erleben, haben wir viele verschiedene Vereine, Unternehmen und Einrichtungen zu uns eingeladen. Über die artgerechte Haltung, Ernährung und Beschäftigung von Kleintieren informieren u. a. die Mitglieder des Kaninchenschutz e.V.

01. & 02. Juli 2017 - Öffentliche Führungen in der Gedenkstätte ROTER OCHSE

Halle. StGs/LSA. Die Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale) hat am Wochenende, dem 1. und 2. Juli 2017, jeweils von 13:00 bis 17:00 Uhr, geöffnet. An beiden Tagen finden um 14:00 Uhr öffentliche Führungen statt. Im Mittelpunkt steht dabei die Verwendung von Leichen aus der Hinrichtungsstätte des Zuchthauses Halle für die medizinische Ausbildung und Forschungszwecke. Insgesamt fünf Institute drei verschiedener Universitäten melden in den Jahren 1942 bis 1945 derartige "Ansprüche" bei der Staatsanwaltschaft in Halle an. Wie und in welchem Ausmaß diesen Anträgen Genüge getan wurde, wird während des Rundganges erläutert.
Der Eintritt ist frei.

05. Juli 2017 - Infostand der Verbraucherzentrale am auf dem Markt

Verbraucherzentrale informiert zum Thema: Junge Leute und Verbraucherschutz
(verbraucherzentrale/03.07.2017) Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt informiert am Mittwoch, den 05.07.2017, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr auf dem Marktplatz zu folgenden Themengebieten:
Welche Rechte und Pflichten entstehen mit dem Erwachsen-werden z.B. bei Kaufverträgen im Handel oder Online-Shop und bei anderen Verträgen?
Umgang mit dem ersten eigenen Geld: Wir beantworten Fragen rund um das Girokonto, Kontoüberziehung, Kreditkarten, Bezahlwege
Welche Möglichkeiten zum Sparen gibt es?
Welche Versicherungen sind wichtig?
Möglichkeiten der Krankenversicherung für Neu-Studenten und unerlässlicher Versicherungsschutz für Studenten
Der Fachbereich Lebensmittel informiert zur Sinnhaftigkeit von Nahrungsergänzungsmitteln. Eine kleine Produktausstellung erläutert die Unterschiede zwischen Nahrungsergänzungsmittel und Arzneimittel.

05. Juli 2017 - Facharztgespräch beim Treffen der Selbsthilfegruppe Schilddrüsenkrebs Halle/Saalekreis

Halle. SAKG. Ein nächstes Gruppentreffen der Selbsthilfegruppe Schilddrüsenkrebs Halle/Saalekreis, mit einem individuellen Facharztgespräch, findet am Mittwoch, den 5. Juli 2017, 16:00 Uhr, im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, in 06120 Halle (Saale) statt.
Dr. med. Antje Spens, Fachärztin für Innere Medizin / Endokrinologie / Diabetologie am Universitätsklinikum Halle (Saale) steht als Experte für Hypoparathyreoidismus zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine durch Unterfunktion der Nebenschilddrüsen verursachte Erkrankung, die massive Beschwerden verursachen kann.
Betroffene, die mit der Diagnose Schilddrüsenkrebs leben müssen, sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist bei der Gruppenleiterin Sandra unter Telefon 0152 53964915 oder per E-Mail shg-halle@sd-krebs.de erforderlich.

06. Juli 2017 - Hallenser Bio-Abendmarkt jetzt mit CoffeeBike

Am Donnerstag, dem 6. Juli ist der nächste Bio-Abendmarkt. Beim sommerlichen Ausflug zum Markt kann man sich auf frisch gebrühten Bio-Kaffee vom CoffeeBike freuen, mit dem Olaf Schmidt aus Leipzig anreist. Passend dazu hat die Bio-Bäckerei Fischer Aprikosen-Muffins, Aprikosenkuchen mit Eierschecke und Aprikosen-Dinkel-Hafer-Brot dabei.
Darüber hinaus bieten zahlreiche Stände Bio-Produkte aus der Region in gewohnter Qualität: Von Tee über Gewürze, junge Kräuter der Saison, Salat und Gemüse, Getreide, Mehl, frisch gepresstes Leinöl und Leindotteröl, Käse von Kuh, Schaf und Ziege sowie Eier, Brot, Honig und Wein aus kontrolliert biologischem Anbau. Ergänzt wird das Bio-Sortiment durch sortenreine Säfte aus Streuobstwiesen.
Das Bio-Abendmarkt-Team lädt herzlich ein!
Die Bioabendmärkte sind Teil des länderübergreifenden Projekts "Mit Bio durch Stadt und Land". Auf insgesamt 200 Veranstaltungen in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt werden Fragen rund um Bio-Lebensmittel und den ökologischen Landbau beantwortet. Im Mittelpunkt stehen dabei Besonderheiten, Richtlinien, Kontrollen und Kennzeichnungen der Bio-Branche.

06. Juli 2017 - Treffen und Vortrag der Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen mit Brust-, Haut- und seltenen Krebserkrankungen und Interessierte

Halle. SAKG. Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen mit Brust-, Haut- und seltenen Krebserkrankungen findet am Donnerstag, den 6. Juli 2017, um 16:30 Uhr, in der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft, Paracelsusstraße 23, 06114 Halle (Saale) statt. Ursula Haak, Chefärztin der Onkologie der Paracelsus-Harz-Klinik Bad Suderode, spricht über Reha, Reha-Verfahren und Angebote, aber auch welchen Stellenwert sportliche Aktivitäten aktuell einnehmen.
Informationen und Anmeldungen bitte unter 0345 4788110 oder info@sakg.de.
Ausdrücklich eingeladen sind auch Betroffene, die nicht zur Selbsthilfe gehören.

06. Juli 2017 - Vorlesung: Netzhautprobleme im Alter: Von den Ursachen zur Behandlung

Vorlesung im Rahmen der Reihe Altersgesellschaft
Halle. UKH. Mit einem Vortrag über das Thema "Netzhautprobleme im Alter: Von den Ursachen zur Behandlung" geht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern in Halle veranstaltet. Der Vortrag findet am Donnerstag, 6. Juli 2017, im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude, Hörsaal 1, statt und startet um 18 Uhr. Referent ist Prof. Dr. Arne Viestenz, Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Augenheilkunde.

07. Juli 2017 - Stadtteilspaziergang in der südlichen Innenstadt

Halle. FWA. Unter dem Motto "Auf gute Nachbarschaft!" lädt die Initiative "Nachbar-schaft.Leben - Miteinander in der Südlichen Innenstadt" auch im Juli zu verschiedenen Mitmachaktionen ein.
Am 7. Juli 2017, 10 - 12 Uhr führt die Freiwilligen-Agentur gemeinsam mit der Initiative "Nachbarschaft.Leben" einen Stadtteilspaziergang durch die südliche Innenstadt durch.
Dabei wollen die Organisatoren Bekanntes und Neues, Schönes und Verbesserungswertes entdecken und gemeinsam Anregungen für Nachbarschaftsaktionen sammeln.
Der Stadtteilspaziergang startet an der Haltestelle Kantstraße und gemeinsam geht es gemütlich und ohne Hektik durch das Viertel. Gern können die Interessenten alte Fotos oder Postkarten mitbringen, um gemeinsam zu schauen, was sich verändert hat.
Treffpunkt 7. Juli 2017, 10 Uhr, Haltestelle Kantstraße
Es wird um Anmeldung unter: nachbarschaft.leben@freiwilligen-agentur.de oder telefonisch unter 0345200 28 10 gebeten.

09. Juli 2017 - Erlebnisführungen für die ganze Familie im Bergzoo

Halle. Zoo. Die Besucher können hierbei zwischen drei verschiedenen Schnuppertouren zu jeweils einem der kleinen Besucherlieblinge im Zoo wählen. Dazu zählen die Erdmännchen, die Totenkopfäffchen und die Wellensittiche. Dass diese trotz ihres geringen körperlichen Umfangs in vielen Dingen wirkliche Größe beweisen, ob durch spezielles Teamwork, akrobatische Leistungen oder erstaunliche Anpassungsfähigkeiten, wird den Teilnehmern in den ca. 30 minütigen Kurzführungen auf unterhaltsame Art und Weise näher gebracht. Als krönender Abschluss können die Führungsteilnehmer ihren Besucherlieblingen mit kleinen Leckereien auch noch etwas Gutes tun, während die Tierpfleger die eine oder andere Anekdote sowie über Lieblingsspeisen ihrer Schützlinge berichten.

09. Juli 2017 - Sonntagsführung auf der Oberburg Giebichenstein

Zur Sonntagsführung lädt das Stadtmuseum Halle (Saale) für Sonntag, 9. Juli 2017, 12 Uhr auf die Oberburg Giebichenstein, Seebener Straße 1, ein. Unter dem Motto: „Grenzburg und Herrschaftssitz“ bietet der Rundgang einen Streifzug durch die Geschichte der Burg Giebichenstein. Ob Ludwig der Springer, die Magdeburger Erzbischöfe oder die Frühromantik - Legendäres und Wissenswertes kann der Besucher mit der Veranstaltung am Originalschauplatz erfahren. Zum Eintritt wird eine Führungsgebühr in Höhe von zwei Euro erhoben.
Quelle: News d. Stadt

10. Juli - 05. August 2017 - "Der Dschungel ruft"- Abenteuerwochen im Regenwald

Halle. Zoo. In den Sommerferien verwandelt sich ein Teil des Zoogeländes in einen Dschungel und lädt zum Urwaldabenteuer mit verschiedenen Aktions- und Erlebnisflächen dazu ein, die vielfältigen tierischen Regenwaldbewohner sowie die teils Jahrtausende alten Kulturen zu entdecken und zu erleben. In den Tierhäusern entlang des Regenwaldpfades tauchen die Besucher direkt in die Fauna des Regenwaldes ein. Visuelle und akustische Effekte sorgen zudem für ein eindrucksvolles und reales Regenwalderlebnis. Gleich am Haupteingang empfängt die Besucher zur Einstimmung eine tropische Kulisse, welche unter anderem mit Hilfe des botanischen Gartens Halle erschaffen wird. Ein Highlight dabei ist die Simulation eines tropischen Gewitters mit Regen im Schimpansenhaus. Aber auch sonst gibt es entlang des Weges viel zu entdecken. Im Lianenkletterwald kann man z. B. die verschiedenen "Stockwerke" der Urwaldriesen durchklettern und im Regenwaldcamp mit dem Blasrohr oder Pfeil und Bogen auf Jagd gehen.

13. Juli 2017 - Vortrag: "Dekonstruiert: Die Fotomontagen von El Lissitzky"

In der Vortragsreihe "Restaurierung und Forschung" des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale) und des Verbandes der Restauratoren (VDR)
Halle. KStM. "Fotografie kann nicht darauf reduziert werden, scharf zu stellen und den Auslöser zu betätigen", schrieb der Maler, Fotograf, Gestalter und Kommunist El Lissitzky 1929. Er bestand darauf, die Möglichkeiten, die im fotografischen Material selbst steckten, so zu entwickeln, dass die Fotografie nicht bloß Abbildmedium in der Nachfolge der Malerei blieb, sondern zur eigenständigen "fotopis" wurde - einem Neologismus, gebildet aus den russischen Worten für Fotografie und Malerei. Der Künstler löste diesen Anspruch mit seinen ingeniösen, heute noch atemberaubend komplexen Fotomontagen ein, die nicht nur als Chiffre für das Kraftfeld zwischen Dadaismus, Konstruktivismus, Funktionalismus und Sozialutopie bis heute Bestand haben. Der bekannte Fotorestaurator Klaus Pollmeier stellt in diesem Vortrag seine langjährigen Forschungen zur Fotokunst El Lissitzkys vor - das Publikum erwartet ein kunsttechnologisches Abenteuer, wie es in dieser Vortragsreihe noch nicht zu erleben war.
Freier Eintritt für Mitglieder des Verbandes der restauratoren und der Freunde und Förderer des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale)
13.07.2017, 18.00 Uhr | Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale),

13. Juli - 15. Oktober 2017 - Ausstellung „Uwe Pfeifer - Wahlverwandte & Idole“ in der Kunsthalle "Talstrasse"

Die neue Ausstellung „Uwe Pfeifer - Wahlverwandte & Idole“ mit Leihgaben einer Vielzahl von Museen und Sammlungen wird am 13. Juli 2017, in der Kunsthalle „Talstrasse“, Talstraße 23, eröffnet. Die Ausstellung, die bis zum 15. Oktober 2017 zu sehen ist, stellt den rund 40 Werken Uwe Pfeifers eindrucksvoll Arbeiten seiner Lehrer, Vorbilder und „Helden“ gegenüber, darunter Künstler wie Albrecht Dürer, Nicolas Poussin, Francisco Goya, Christian Schad und Karl Völker aber auch Künstlerkollegen wie Albert Ebert und Helmuth Schröder. Die Ausstellung schlägt damit Brücken von Werken des Mittelalters, der Renaissance, des Barock, der Romantik und der Neuen Sachlichkeit bis hin zu zeitgenössischen Arbeiten und denen Pfeifers selbst.
Eine zeitgleich stattfindende Kabinettausstellung wird zudem einen Blick auf Wolfgang Mattheuer richten, der in diesem Jahr 90 Jahre alt geworden wäre. Mattheuer war ebenfalls ein wichtiger Lehrer von Uwe Pfeifer.

14. Juli 2017 - Campusfest und Tag der offenen Tür in Dessau

Dessau. HSA. Am Freitag, dem 14. Juli 2017 findet das beliebte Campusfest und der Tag der offenen Hochschultür am Standort Dessau der Hochschule Anhalt statt. Am letzten Tag des Sommersemesters wird der Campus Dessau zu einer großen Eventlocation. Los geht es um 15:00 Uhr mit unterschiedlichen Ausstellungen, Präsentationen und Installationen an beiden Fachbereichen Design und Architektur, Facility Management und Geoinformation. Angeboten werden auf dem gesamten Gelände Kreativ-Workshops, Mitmachaktionen, sportliche Wettkämpfe, Musik, Spiel, Spaß und Unterhaltung sowie verschiedenste Köstlichkeiten.
Das Fest bietet beste Möglichkeiten, die Hochschulgebäude und Werkstätten samt Ausstellungen in lockerer und offener Atmosphäre zu besichtigen. Studierende und Absolventinnen und Absolventen aus vielen Ländern der Welt feiern an diesem Tag ihre erfolgreichen Semester- und Abschlussarbeiten und locken zahlreiche Familienangehörige und Freunde in die Stadt.

14. Juli 2017 - Gesprächskreis für Krebsbetroffene aus Halle und Umgebung

Halle. SAKG. Am Freitag, den 14. Juli 2017, von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr findet der Gesprächskreis für Krebsbetroffene aus Halle (Saale) und Umgebung im Veranstaltungsraum der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG), Paracelsusstraße 23, in 06114 Halle (Saale) statt. In geschützter Atmosphäre können sich Betroffene austauschen, Unterstützung finden und Perspektiven entwickeln. Eine Anmeldung ist bitte unter Telefon 0345 4788110 oder per E-Mail info@sakg.de erforderlich.
Der Gesprächskreis findet jeden zweiten Freitag im Monat statt, die Teilnahme ist kostenfrei.
Die meisten Krebsbetroffenen hatten vor der Erkrankung eine Vorstellung davon, wer sie sind, was sie können und was sie von der Zukunft erwarten. Sie hatten Pläne - Visionen - Wünsche - waren sicher. Eine schwere Erkrankung stellt all das in Frage. Mit jeder Veränderung des Gesundheitszustandes, aber auch mit jeder Etappe der medizinischen Behandlung ergeben sich Situationen, die so noch nie durchlebt wurden. Krebspatienten müssen sich neu orientieren, wollen neue Möglichkeiten finden bzw. mit den veränderten Bedingungen zurechtzukommen. Emotionale Herausforderungen und die Bewältigung des Alltags sind zentrale Fragen, die im Austausch mit anderen Betroffenen dabei helfen können, mit der Erkrankung zu leben.

15. Juli 2017 - Sommervesper im Diakoniewerk

Diakonie. Als die Kirche des Diakoniewerkes im Jahr 1893 geweiht wurde, war in ihr eine Orgel installiert, die ursprünglich im Altarraum des alten Bettenhauses stand. Die Orgel war für den Kirchenneubau etwas klein und stieß bei vollen Gottesdiensten schnell an ihre akustischen Grenzen. So wurde 1908 eine neue, größere Orgel eingebaut. Diese neue Orgel wiederum war so groß, dass sie nicht am ursprünglichen Ort, auf der Nordempore, eingesetzt werden konnte. Sie musste im östlichen Seitenflügel installiert werden. Bis heute hat die Orgel dort ihren Platz, in diesem Frühjahr wurde sie grundlegend saniert und gereinigt, so dass sie nunmehr wieder mit frischem, hellem Klang erschallt.
Die Orgel in der Kirche im Diakoniewerk Halle ist übrigens die einzige der Orgelbauanstalt Rühlmann in Halle, die bis heute ihre ursprüngliche, romantische Disposition und damit ihren authentischen Klang besitzt.
Zur Musikalischen Sommervesper lädt Kantor Tim-Dietrich Meyer am Samstag, den 15. Juli 2017 ein. Um 18:30 Uhr erklingen dann englische und deutsche Kompositionen.
Kirche im Diakoniewerk, Advokatenweg 1 | Der Besuch des Konzerts ist kostenlos.
Im Anschluss wird um Spende zur Kollekte gebeten.

20. Juli 2017 - Selbsthilfe zum familiären Brust- und Eierstockkrebs

Treffen des BRCA-Gesprächskreises Halle (Saale)
Halle. SAKG. Ein nächstes Treffen des BRCA-Gesprächskreises gibt es am Donnerstag, den 20. Juli 2017, 17:00 Uhr im Veranstaltungsraum der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e. V., Paracelsusstraße 23 (Gelände der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland, Haus 3, 3. Etage), 06114 Halle (Saale).
Für etwa 5 bis 10 Prozent der an Brustkrebs erkrankten Frauen ist oft eine Veränderung in den so genannten BRCA-Genen die Ursache für ihre Erkrankung (BRCA-1 und BRCA-2 - "Breast Cancer" = englisch für Brustkrebs). Wichtige Fragen für viele Frauen im Gesprächskreis sind z. B.: Ist ein Gentest erforderlich? Kann ich Kinder bekommen? Wie sage ich es meinen Angehörigen?

20. Juli 2017 - Vorlesung: Erwerbstätigkeit, Arbeitslosigkeit u. Wiederbeschäftigung von Älteren

Halle. UKH. Mit einem Vortrag über das Thema "Erwerbstätigkeit, Arbeitslosigkeit und Wiederbeschäftigung von Älteren" geht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern in Halle veranstaltet. Der Vortrag findet am Donnerstag, 20. Juli 2017, im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude, Hörsaal 1, statt und startet um 18 Uhr. Referent ist Dr. Walter Bartl (Institut für Soziologie).

23. Juli 2017 - Sonntagsführung auf der Oberburg Giebichenstein

Zur Sonntagsführung auf die Oberburg Giebichenstein, Seebener Straße 1, lädt das Stadtmuseum Halle für Sonntag, 23. Juli 2017, 12 Uhr, ein. Unter dem Motto: "Grenzburg und Herrschaftssitz" bietet der Rundgang einen Streifzug durch die Geschichte der Burg Giebichenstein. Zum Eintritt wird eine Führungsgebühr in Höhe von zwei Euro erhoben.

24. Juli 2017 - Yoga extra in der Sonderausstellung "Reflections of India"

Halle. KStM. Lust auf eine Yoga-Stunde in ganz besonderer Atmosphäre? Dann hätten wir genau das Richtige! Am 24.07.2017, 18 Uhr, hält Tanja Fornalski (zertifizierte Yoga-Lehrerin) eine Stunde direkt in unserer Ausstellung "Reflections of India".
Das Ganze ist auch für Anfänger geeignet und wird während der Laufzeit der Ausstellung noch zweimal wiederholt (21.8. und 25.9.). Bitte eine eigene Matte (und warme Socken) mitbringen!
Anmeldung bis Freitag (21.07.2017, 16 Uhr) unter 0345 2125973 oder kunstvermittlung@kulturstiftung-st.de
Kosten: inkl. Ausstellungsbesuch am gleichen Tag - vor 18 Uhr

24. Juli bis 15. Oktober 2017 - "Reflections of India" im Kunstmuseum Moritzburg

Manfred Paul, Manjari Sharma, André Wagner | Fotografien
Halle. KStM. Am 24. Juli 2017, öffnet die neue Ausstellung "Reflections of India" im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) für die Besucherinnen und Besucher.
Zu allen Zeiten entwickelte sich die Kunst maßgeblich aus dem internationalen Austausch der Künstler unter- und miteinander und erfolgte künstlerische Erneuerung angeregt durch die Rezep-tion und Weiterentwicklung des andernorts Gesehenen, Gehörten, Erlebten oder Erfahrenen. Es sind vor allem die Künste, die grenzüberschreitend in jeder Hinsicht agieren: topografisch, geografisch, ästhetisch, religiös, interkulturell und wissenschaftlich. Insbesondere die Kunst der Moderne ist ohne dieses grenz-, genre- und disziplinübergreifende Verständnis nicht vorstellbar. Indien ist die Wiege von Weltkulturen und -religionen, deren Weisheitslehren und religiöse Praktiken seit Jahrhunderten in das Abendland ausgestrahlt und immer wieder nach geistiger Befreiung und Erleuchtung Suchende angezogen haben.
Für das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) ist ein internationaler, interdisziplinärer und Epochen übergreifender Ansatz, wie er mit der Ausstellung Reflections of India verfolgt wird, seit jeher konstituierend. Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in Europa und den damit verbundenen Herausforderungen an die Gesellschaft vermag die Kunst mit den ihr eigenen Mitteln ihren Teil dazu beitragen, zwischen unterschiedlichen Lebenswelten zu vermitteln und zum gedanklichen Austausch und zur Diskussion anzuregen.
Öffnungszeiten: täglich 10-18 Uhr, Mittwoch geschlossen

28. Juli 2017 - Badefest mit Schnuppertauchen & Co. im Nordbad

Halle, 27.07.2017. SWH/Bäder. Um die Sommerferien in vollen Zügen zu genießen, lädt die Bäder Halle GmbH am Freitag, 28. Juli, von 12 bis 18 Uhr zum "Badefest mit Schnuppertauchen & Co." ins Nordbad ein. Anfang Juli hatten sich zahlreiche Wasserbegeisterte bereits beim Badefest in der Saline getummelt.
Egal ob Wasserratte oder Hobby-Camper: Unter den Vergnügungsangeboten ist beim "Badefest mit Schnuppertauchen & Co." für jeden etwas dabei. Auf dem Programm stehen neben dem Schnuppertauchen auch die Abnahme von Schwimmstufen, eine aufblasbare Wasserrutsche der EVH, ein Spielmobil und eine kleine Zeltausstellung.
Für Erfrischung ist durch die Trinkwasserbar der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft GmbH (HWS) gesorgt. Vor Ort sind außerdem Mitarbeiter des Maya mare, die ebenfalls ein paar kleine Programmpunkte bereithalten.
Gute Laune und jede Menge Spiel und Spaß sind also vorprogrammiert!

30. Juli 2017 - Glockenspielkonzert vom Roten Turm auf dem Marktplatz

Zum Glockenspielkonzert vom Roten Turm laden für Sonntag, 30. Juli 2017, 16 Uhr, das Stadtmuseum Halle und der „Förderkreis Glockenspiel Roter Turm“ gemeinsam mit der Bürgerstiftung Halle-Saalkreis ein. Die 76 Glocken von Europas größtem Carillon werden von Wilhelm Ritter, Organist und Carillonneur, zum Klingen gebracht. Das Konzert erinnert an den Tag der Weihe des Roten Turms am 23. Juli 1506. Es erklingen Melodien von Händel, Diabelli und Ernst Gottlieb Baron sowie bekannte Filmmusiken und Jazzklassiker. Das Publikum kann als Chor den Carillonneur bei zwei Liedern begleiten: „Die Gedanken sind frei“ und „Verleih uns Frieden“. Wilhelm Ritter (geboren 1950) ist Stadtglockenspieler in Kassel und Aschaffenburg und spielt seit mehr als 40 Jahren Glockenspiel. Konzertreisen führten ihn unter anderem nach Dänemark, Frankreich, Belgien und die Niederlande.
Am Fuße des Roten Turms wird auf einer Leinwand das Konzert aus der Glockenspielstube live übertragen. Einige Sitzplätze werden auf dem Markt aufgestellt, Besucherinnen und Besucher können gerne selbst Sitzgelegenheiten mitbringen. Nach dem Konzert wird um eine Spende für weitere Glockenspielkonzerte gebeten.
Quelle: News d. Stadt

30. Juli 2017 - Rundgang mit dem Zoodirektor - Erlebnisführung für Erwachsene

Halle. Zoo. In dieser öffentlichen Führung mit Zoodirektor Dr. Dennis Müller, erleben Sie einen Rundgang der besonderen Art. Dieser zeigt Ihnen dabei nicht nur die schönsten Seiten des deutschlandweit einmaligen Bergzoos, sondern wirft mit Ihnen auch einen Blick hinter die Kulissen. Entdecken Sie mit dem Zoodirektor die Gebirgsregionen der Welt, streifen Sie mit ihm durch den Regenwald und lauschen Sie dabei seinen Visionen für den Zoo. Dabei erfahren Sie auch so einiges darüber, was Dr. Dennis Müller antreibt, was seine Lieblingstiere sind und was dazu gehört ein Zoodirektor zu sein. Sie erhalten dabei die einmalige Gelegenheit den Bergzoo einmal mit seinen Augen zu sehen.
mehr »

Alle Angaben ohne Gewähr!

« Hauptseite  

Seite bereitgestellt in 0.008s - © 2001 - 2017 wag